Autowelt

Inhalt

Pariser Autosalon: Toyota Corolla

Rückbenennung

Der kompakte Toyota heißt nach zwölf Jahren wieder Corolla. Die neue Generation wird auf dem Autosalon Paris im September 2018 vorgestellt.

Toyotas globale Produkt-Line-Up-Strategie betrifft unter anderem auch die Modellbezeichnungen in Europa: In jedem Kernsegment soll es künftig weltweit nur noch einen einheitlichen Modellnamen geben.

Deshalb wurde jetzt beschlossen, das C-Segment von Toyota um den Namen Corolla zu konsolidieren. Der Fehler, den weltberühmten Namen in Europa ohne Not zugunsten des unbekannten "Auris" auszutauschen, wurde somit nach zwölf Jahren endlich beseitigt.

Toyota Motor Europe (TME) wird den Corolla-Schriftzug für alle C-Segment-Karosserietypen (Schrägheck, Kombi und, je nach Land, auch bei der Limousine) in Europa ab der Einführung des Modells der neuen Generation im Jahr 2019 übernehmen; diese Namensänderung fällt mit dem Einsatz der neuen TNGA (Toyota New Global Architecture) - Architektur und zwei völlig neuer Hybridantriebe (1,8 und 2,0l) zusammen und ersetzt die aktuell eingesetzten, drei unterschiedlichen Plattformen.

Dr. Friedrich Frey, GF von Toyota Frey Österreich, freut sich auf die Rückkehr eines alten Bekannten: „Seit Mitte der 60er Jahre wurden über 45 Millionen Corollas verkauft, damit ist das meistverkaufte Modell der Welt. Die Marke Toyota wird seit jeher spontan mit dem Corolla assoziiert und dieser hat - nicht zuletzt dank der hohen Bekanntheit und des legendären Rufes hinsichtlich seiner Qualität und Langlebigkeit – bis heute nichts von seiner Strahlkraft verloren“.

Die neue Generation des Corolla wird von 4. bis 14. Oktober auf dem Autosalon Paris 2018 vorgestellt und ab März 2019 im Handel erhältlich sein.

Drucken
Pariser Autosalon: Smart Forease Pariser Autosalon: Smart Forease Toyota Corolla Touring Sports Toyota Corolla Touring Sports

Ähnliche Themen:

05.10.2018
Rußbefreit

Der Dacia Duster fährt zum Pariser Autosalon mit zwei neuen Benzinmotoren und der nächsten Evolutionsstufe des On-Board-Infotainmentsystems.

21.09.2018
Zwei Grazien

Mit den beiden Sondermodellen Monza SP1 und Monza SP2 besinnt sich Ferrari auf Design-Tugenden von Rennwagen der 1950er Jahre.

01.08.2018
Teil-Enthüllung

Opel gehört nun ein Jahr zum französischen Auto-Konzern PSA. Mit dem GT X Experimental gibt es jetzt einen Ausblick auf die Zukunft der Marke.

Pariser Autosalon: Toyota Corolla

Histo-Cup: Rijeka Rallyepilot auf der Überholspur

Was kann ein Rallyepilot auf der Rundstrecke ausrichten? Wolfgang Schmollngruber wollte in auf der Überholspur!Rijeka die Antwort auf diese Frage...

Vielseitiger Klassiker Triumph Scrambler 1200 XE - erster Test

Die neue Triumph Scrambler 1200 XE fühlt sich auf Asphalt und auf losem Untergrund gleich gut an. Der Bonneville-Twin ist ein Sahnestück.

Fliegender Teppich Neuer Mercedes GLS - erster Test

Der neue Mercedes GLS tritt in der Oberklasse der SUV an. Mit 5,21 Metern Länge und jeder Menge Luxus - sogar ein "Kaminfeuer" gibt es im Cockpit.

ÖRM: Weiz-Rallye Weiz wird wieder zur Rallyehauptstadt

Die Weiz-Rallye 2019 rückt immer näher, und auch die freudige Anspannung von Fans, Teilnehmern und Organisation steigt immer höher.