AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Nomen est omen

McLaren stellt in Genf mit dem als Coupé und Spider erhältlichen 650S einen 650 PS starken Supersportler als dritte Modellreihe vor.

McLaren Automotive tritt auf dem Automobilsalon in Genf 2104 mit seinem dritten Modell auf - der McLaren-650S erweiteret die Modellpalette als zusätzliches Modell neben dem 12C und dem P1.

Der 650S ist ab dem Frühjahr als Coupé oder als Spider mit einem versenkbaren Falthardtop erhältlich, er ist in Sachen Fahrleistungen und auch beim Preis über dem 12C, aber deutlich unter dem P1 angesiedelt.

Im 650S ist der gleiche, 3,8 Liter große Biturbo-V8 am Werk wie im 12C, aber eben um 25 PS auf 650 PS aufgepowert. Wie der 12C verfügt auch der 650S über Scherentüren. Er beschleunigt in 3,0 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h und in 8,4 Sekunden auf 200 km/h.

Preis ist noch keiner bekannt, aber er wird in Österreich - mit der neuen, entfesselten Normverbrauchsabgabe schon überhaupt - um 300.000 Euro liegen.

VW Scirocco: Facelift-Premiere VW Scirocco: Facelift-Premiere Premiere: BMW 2er Active Tourer Premiere: BMW 2er Active Tourer

Ähnliche Themen:

Vorstellung: McLaren 650S Coupé

Weitere Artikel

Die grüne Zweitbesetzung

Renault Zoe im Familienautostest

Was, wenn Ihr neues Zweitauto für die Familie ein Stromer wird? Das gefällt der „Generation Greta“, denn es ist leise, grün und in. Ganz besonders der neue Renault Zoe. Anna, Carina und Ursula testen den Dunkelvioletten auf seine Alltagstauglichkeit.

Im Namen der Wissenschaft!

Toyota Supra driftet autonom

Wir mögen Drift-Videos. Und wir mögen den aktuellen Toyota GR Supra. Ein Video, das beides kombiniert, ist also schon mal ganz an und für sich interessant. Der beste Teil an diesem hier allerdings: Der Wagen driftet ohne Beteiligung des Fahrers - vollautonom. Alles im Namen der Wissenschaft!

So stellt sich Alpine für die Zukunft auf

Alpine A110-Nachfolger wird elektrisch

Renault bündelt die Bereiche Alpine Cars, Renault Sport Cars und Renault Sport Racing unter dem Dach der neuen Business Unit Alpine. Neben dem Fokus auf die Formel 1 will man neue leistungsstarke, innovative und rein elektrische Sportwagen entwickeln.

Exklusive Live-Lizenzrechte für den DACH-Raum

WRC: ServusTV sichert sich TV-Rechte

Der Salzburger Privatsender ServusTV wird neuer Partner der FIA World Rally Championship (WRC) im DACH-Raum und erwirbt die exklusiven Live-Lizenzrechte für alle Verbreitungswege (Satellit, Kabel, IPTV, Web und Mobile) bis einschließlich der Saison 2022.