AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Nomen est omen

McLaren stellt in Genf mit dem als Coupé und Spider erhältlichen 650S einen 650 PS starken Supersportler als dritte Modellreihe vor.

McLaren Automotive tritt auf dem Automobilsalon in Genf 2104 mit seinem dritten Modell auf - der McLaren-650S erweiteret die Modellpalette als zusätzliches Modell neben dem 12C und dem P1.

Der 650S ist ab dem Frühjahr als Coupé oder als Spider mit einem versenkbaren Falthardtop erhältlich, er ist in Sachen Fahrleistungen und auch beim Preis über dem 12C, aber deutlich unter dem P1 angesiedelt.

Im 650S ist der gleiche, 3,8 Liter große Biturbo-V8 am Werk wie im 12C, aber eben um 25 PS auf 650 PS aufgepowert. Wie der 12C verfügt auch der 650S über Scherentüren. Er beschleunigt in 3,0 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h und in 8,4 Sekunden auf 200 km/h.

Preis ist noch keiner bekannt, aber er wird in Österreich - mit der neuen, entfesselten Normverbrauchsabgabe schon überhaupt - um 300.000 Euro liegen.

News aus anderen Motorline-Channels:

Vorstellung: McLaren 650S Coupé

Weitere Artikel:

Gerüchte besagen: Godzilla bleibt beim Verbrenner

Nächster Nissan GT-R wird NICHT elektrifiziert

Ein neuer Bericht aus Japan besagt, dass der nächste Nissan GT-R rein Verbrenner-getrieben sein wird. Eine unerwartete Wendung. Immerhin wurde allgemein angenommen, dass der aktuelle R35 bestimmt von einer Art elektrifiziertem R36 abgelöst werden würde ...

Abarth F595 kommt mit Formel 4-Technik

Hommage an den Formel-Italia-Monoposto von Carlo Abarth

Vor kurzem erst wurde bekannt, dass Abarth schon 2024 zur reinen Elektro-Marke werden soll. Bis dahin aber sieht man offensichtlich kein Problem darin, dem etablierten Schreihals noch diverse neue Versionen zu verpassen. Zum Beispiel diese hier, mit 165 PS und der neuen Record Monza “Sovrapposto“ Abgasanlage mit vertikalen Endstücken.

Optimiert innen wie außen, kein Turbo mehr

Porsche liftet erneut den Macan

Optisch hat sich zugegebenermaßen wenig am Macan verändert. Dennoch machen die zahlreichen Detailverbesserungen aus dem kleinen Porsche-SUV fast schon ein richtiges Facelift aus.

Fünfzylinder-Sportler bekommt Goodyear Eagle F1 SuperSport

CUPRA Formentor VZ5: Reifenpartner gefunden

Der Formentor VZ5 ist etwas ganz besonderes. Nicht nur, weil er den begehrten Audi-Fünfzylinder bekommen hat, der VW seit Ewigkeiten verwehrt bleibt, sondern auch, weil er auf 7.000 Stück limitiert wird. Da will Cupra bei keinem Detail kleckern. Auch nicht beim Reifen.

Kooperation mit Hinterland exklusiv für California-Modelle

VW macht Wildcampen (teilweise) legal

Um es gleich zu sagen: Einfach so in der Gegend zu campen, geht weiterhin nicht legal, auch nicht mit einem VW California. Aber gemeinsam mit hinterland.camp gibt es für VW-Camper die Möglichkeit, an besonders spannenden Locations übernachten zu können.

Neue schon gefahren

Videotest: Hyundai Kona N

Entwickelt in Namyang, Feinabstimmung am Nürburgring: Das N im Namen des Kona-Sportmodells hat Gewicht. Spannend: Das 280-PS-SUV kostet in Österreich gleich viel wie die N-Modelle i30 N und i30 N Fastback! Wir stellen den Newcomer vor und haben bereits die ersten Kilometer damit abgespult.