Autowelt

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Zweites Qoros-Modell debütiert in Genf

Noch namenlos

Auf dem Genfer Automobil-Salon präsentiert die chinesische Automarke Qoros ihr zweites Serienmodell. Es lehnt sich an den Qoros 3 an.

mid/ts

Sein zweites Serienmodell präsentiert der chinesische Autobauer Qoros - bei dem man sich fast durchwegs auf deutsche Manager und Techniker verlässt - als Weltpremiere auf dem Genfer Automobil-Salon (6. bis 16. März).

Das noch namenlose Modell basiert auf derselben Plattform des Qoros 3, den der Hersteller vor Jahresfrist dort vorgestellt hat. Die Einführung des neuen Modells in China soll noch 2014 erfolgen. Der Europa-Start ist noch nicht bekannt. Qoros plant einen kontinuierlichen Ausbau seines Automobilangebots.

Genf-Studie: Opel Astra OPC Extreme Genf-Studie: Opel Astra OPC Extreme DIE BESTEN BILDER DIE BESTEN BILDER

Ähnliche Themen:

Zweites Qoros-Modell debütiert in Genf

Weitere Artikel

In Brünn wird Geschichte geschrieben: Brad Binder feiert seinen ersten MotoGP-Sieg mit KTM - Franco Morbidelli und Johann Zarco schaffen es auf das Podest.

Berufsschüler bauen eigenes Drift-Trike

Berufsschüler bauen eigenes Drift-Trike

Das fertige Gefährt ist nun bei der Wolfgang Denzel Auto AG in Wien-Erdberg zu sehen. Anschließend soll es versteigert werden.

Der große Wrangler-Rivale ist wieder da

Das ist der neue Ford Bronco

Nach 24 Jahren hat Ford (für viele Amerikaner und Offroad-Fans) endlich den neuen Bronco vorgestellt - und das gleich als ganze Familie: als Zweitürer, Viertürer und "abgespeckte" Bronco Sport Variante.

Rudi Stohl und Franz Wurz sorgten für eine gelungene Premiere im Audi 80 der Gruppe A, Stig Blomquist ging indes mit dem Audi-Werksteam einen Deal zur Stallorder ein.