AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Cadillac ATS Coupé & Escalade in Genf

Caddy-News

Das zweitürige ATS Coupé zeigt Cadillac auf dem Genfer Automobilsalon erstmals in Europa - ebenso die vierte Generation des Escalade.

mid/friwe

Die GM-Tochtermarke Cadillac feiert auf dem Genfer Autosalon zwei Europa-Premieren: Als Ableger der ATS-Limousine, des Einstiegsmodells in das Cadillac-Programm, erscheint das zweitürige ATS-Coupé.

Es übernimmt von der Limousine den Radstand von 2,78 Metern, rollt jedoch auf breiterer Spur und serienmäßigen 18-Zoll-Rädern, überdeckt von breiteren Kotflügeln. Das kompakteste aller Cadillac-Coupés kommt im Herbst auf den europäischen Markt, angetrieben von einem Vierzylinder-Turbobenziner mit zwei Liter Hubraum und 203 kW/276 PS.

Der mächtige SUV Escalade tritt komplett neu entwickelt in der mittlerweile vierten Generation an. Unter der Haube arbeitet ein neuer 6,2-Liter-V8-Motor, und im Fahrwerk des Allradlers ist gleichfalls ein adaptives Dämpfersystem aktiv.

Lederausstattung und das Infotainment-System CUE gehören zur Serienausstattung, ebenso wie das Bose-System zur aktiven Geräuschunterdrückung im Innenraum. Der Marktstart des Escalade in Europa ist zum Jahresende vorgesehen. Für Kunden mit mehr Raumbedarf kommt auch eine Version mit verlängertem Radstand ins Angebot.

Als Kontrastprogramm zum ATS Coupé wird GM auch eine Coupé-Studie namens Elmiraj Concept ausstellen, die es auf eine Länge von 5,21 Metern bringt. Als Antrieb dient ein 500-PS-V8 mit 4,5 Liter Hubraum und Doppel-Turbolader.

Zudem steht auf dem Cadillac-Stand das Luxuscoupé ELR mit Elektroantrieb. Dabei ergänzt ein 1,4-Liter-Verbrennungsmotor den Elektroantrieb mit Lithium-Ionen-Batterie. Mit voller Ladung und gefülltem Tank verfügt der ELR nach GM-Angaben über 480 Kilometer Reichweite.

Opel präsentiert neuen Dreizylindermotor Opel präsentiert neuen Dreizylindermotor Genf: Kia Soul EV mit Klimaanlagen-Neuheit Genf: Kia Soul EV mit Klimaanlagen-Neuheit

Ähnliche Themen:

Cadillac ATS Coupé & Escalade in Genf

Weitere Artikel:

Alles begann mit Rädern mit Fuß- oder Handantrieb

Skoda-Geschichte startet vor 125 Jahren

Im Advent 1895 legen der Mechaniker Vaclav Laurin und der Buchhändler Vaclav Klement den Grundstein für das heutige Unternehmen Skoda Auto. Los geht die 125-jährige Historie mit Fahrrädern.

Scooter-Flaggschiff grundlegend überarbeitet

Piaggio Beverly 300 hpe und 400 hpe

Piaggio präsentiert Scooter-Flaggschiff Beverly in grundlegend überarbeiteter Modellreihe für die Saison 2021. Ab März 2021 sind die neuen Beverly-Modelle in Österreich verfügbar, auch in sportlicheren „S“-Varianten.

Keferböck Monte-Tagebuch: Samstag

Nach P5 in der WRC3: Monte gibt „Kefer“ kalt/warm

Man konnte es nahezu täglich lesen: Johannes Keferböck wünschte sich „richtigen Schnee“ - am Samstagmorgen war er plötzlich da...

Sebastien Ogier und Elfyn Evans bescheren Toyota bei der Rallye Monte Carlo einen Doppelsieg - WRC3: Hermann Neubauer Vierter, Johannes Keferböck auf Platz sieben.