RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

MRC: Punktegleichstand, Titel für Rehberger!
Fotos/Screenshots: Codemasters Dirt 2.0

Was für ein Finish!!

Knapper hätte die 5. MRC-Runde nicht ausfallen können, Manuel Rehberger holt dank mehr Siegen den Titel vor Fabian Subasic, Thomas Traußnig Dritter.

Wer gedacht hatte, dass die Motorline Rallye Challenge durch die Pause der beiden Serienchampions Simon Seiberl und Florian Hüfinger an Spannung verlieren würde, der hat sich ordentlich getäuscht!

Die 5. MRC-Runde brachte die bis dato knappste Entscheidung seit dem Bestehen der virtuellen Serie. Die Vorentscheidung fiel bereits auf SP 5, während sich Manuel Rehberger 12 Punkte für den Sieg abholte, blieb Fabian Subasic mit Platz 14 punktelos und hatte somit auch sein Streichresultat.

Hinter Rehberger waren auch Fabian Zeiringer und Florian Ascher innerhalb einer Sekunde vorne dabei, dahinter fielen die Abstände in Anbetracht der doch relativ kurzen SP groß aus, der BMW M2 Competition war für viele offenbar ein ungewohntes Auto.

Auf der finalen 6. Prüfung belegte Subasic zwar Platz drei, Rehberger reichten die sechs Zähler für Rang fünf aber, um den Sack zuzumachen. Von seinem Score wurden die fünf Zähler der 4. SP als Streichresultat abgezogen und so hatten die beiden Kontrahenten beide 43 Punkte auf dem Konto!

Somit war als nächstes die Zahl der Siege entscheidend, während Subasic auf nur einen kam, eroberte Rehberger zwei, was schlussendlich den Ausschlag gab. Manuel Rehberger: "Ich freue mich natürlich riesig über den Sieg, wobei ich hier auch Fabian erwähnen möchte, mit dem ich ein verdammt spannendes Duell zum Schluss hin noch hatte. Ein großes Danke möchte ich außerdem an die Organisatoren des MRC aussprechen, die wie immer feinste Arbeit geleistet haben!"

Platz drei in der Gesamtwertung ging an Thomas Traußnig, Dominik Fessl und Fabian Zeiringer – der nur heute ins Lenkrad griff und dabei zwei Mal Zweiter wurde – komplettieren die Top-Fünf. Der souveräne Sieg auf der 6. SP ging übrigens an Michael Miesenberger, der ein Comeback in der MRC feierte.

Kleiner Trost für Vizemeister Fabian Subasic, er darf sich über ein künftiges Rallye-Spiel von Codemasters freuen, das hat sich Manuel Rehberger bereits in der letzten Runde geholt. Bei den Piloten mit Controller holte Patrick Schwing als Gesamt-Elfter den klaren Gesamtsieg.

SP-Zeiten und Gesamtstand

Wie es mit der Motorline Rallye Challenge weitergeht, wird am Freitag (24.04.) im Rallye-Channel von Motorline.cc bekannt gegeben!

Fahrerstimmen im Originalwortlaut

Kevin Dörfler: Wp1 war nicht so meine Prüfung. Wp2 hat alles gepasst ein kleiner Fehler sonst relativ schnell aber noch nicht am Limit viel mehr geht aber nicht mit controller Respekt an die jungs da vorn ich ziehe meinen Hut davor wo ihr die zeiten her holt

Christoph Lachberger: M2 viel quer und Polen mit dem r5 hat gepasst nicht zu viel riskiert weil ein neu Start auf der langen Strecke verdirbt den Spaß.
 
Adrian Hell: Sp1 rutschig Sp2 Überschlag hat mindestens 5 Sekunden gekostet

Patrick Schwing: Hatte heute so richtig Freude am Gas geben auf den SP's. Bis auf eine kleine Seitwärtsrolle in Polen war es ganz ok. 

Patrick Moderer: SP1 ok - SP2 konnte mit dem R5 nicht gestartet werden ;-/ jedes Team funktioniert nur der Citroen nicht 

Jonas Atteneder: Deutschland mit dem M2 war richtig geil zu fahren und Polen war richtig schwer leider kleine Fehler gemacht

Christoph Gerlich: Polen war echt krass! 

Jürgen Praschl: Deutschland im BMW einfach nur Geil! Abe auch Polen hat echt Spaß gemacht!

Florian Ascher: Wp5 war gut. Wp6 hab ich zu viele Fehler gemacht

Rudolf Fischerlehner: Schau ma mal.... ???? 

Daniel Frühwirth: Auch wenn ich, im Gegensatz zu den Anderen Teilnehmern, kein Training hatte, bin ich mächtig stolz mit meinen Zeiten. Hab seit nach kurzer Pause das erste Mal wieder das Spiel gestartet und mich sofort wohlgefühlt.

Alexander Aigner: Unheimlich coole Auto-Strecken Kombis. Gleich mit der 1. Zeit meine Bestzeit - da ist sicher noch Luft!

Johannes Gratzer: Ja recht gute SP's.

Patrick Bamminger: Don’t Drink and Drive

Christoph Zellhofer: In Deutschland ist es mit dem M2 durch die Kuppen und Wellen schwierig auf der Straße zu bleiben, aber in Polen ist es durch die großen Sprünge auch nicht viel einfacher. Leider den R5 nur einmal ins Ziel gebracht...

Gabriel Becker: Ich komm auf Asphalt nicht gut zurecht.

SP-Zeiten und Gesamtwertung Runde 5 SP-Zeiten und Gesamtwertung Runde 5 Info SP 5 & 6 Info SP 5 & 6

Ähnliche Themen:

MRC: Punktegleichstand, Titel für Rehberger!

Weitere Artikel:

VW feuert in Sachen e-Autos aus allen Rohren

VW: ID.4 GTX und ID.5 bestätigt

In einer Ankündigung über das Übertreffen der europäischen CO2-Flottenemissionsziele ließ VW einige interessante Aussagen über zukünftige Modelle fallen. Konkret bestätigten die Wolfsburger, dass der leistungsorientierte ID.4 GTX und das E-Coupé-SUV ID.5 beide noch dieses Jahr auf den Markt kommen sollen.

Offroad-Upgrade samt Allradantrieb

Hymer: Camper für Abenteurer

Seit Jahren ist im Bereich der Freizeitmobile ein starker Trend hin zu echten Abenteuer-Gefährten zu beobachten. Hersteller Hymer trägt diesem Wunsch nach Fahrdynamik im Gelände mit Modellen mit optionalem Allradantrieb Rechnung. So werden ab sofort zwei neue Editionsmodelle mit dem Beinamen CrossOver angeboten.

Der geflügelte Toyota

Toyota Sera: ein Rückblick

Drei Jahrzehnte ist es her, da wuchsen dem Toyota Flügel. Sein Name: Sera. Mit fast vollverglaster Kabine und flügelartigen Schmetterlingstüren wirkt das 1990 eingeführte Modell wie ein schneller Raumkreuzer aus einer anderen Galaxie.

Interview mit Alban & Attila Scheiber

Top Mountain Motorcycle Museum Crosspoint niedergebrannt

Die traurigen Bilder des Großbrands beim Top Mountain Motorcycle Museum Crosspoint gingen vorige Woche um die Welt. Unser Partner Motor TV22 bat Alban & Attila Scheiber zum Interview vor Ort vor die Kamera. Traurige Bilder der Zerstörung, aber auch ein Schimmer Hoffnung: Der Neuaufbau ist geplant.