Autowelt

Inhalt

Pariser Autosalon: Renault Trezor Renault Trezor 2016

Trezor geöffnet

Mit der elektrisch angetriebenen Studie Trezor gibt Renault auf dem Autosalon in Paris einen Hinweis auf die künftige Designsprache der Marke.

mid/rhu

Der Zweisitzer Renault Trezor bringt es bei einer Gesamtlänge von 4,70 Meter auf einen Radstand von 2,78 Meter, das soll für komfortable Platzverhältnisse im Innenraum sorgen.

Angesichts einer Höhe von nur 1,08 Meter hat Renault den Einstieg im Sinne von körperlich nicht mehr ganz so flexiblen Nutzern mit viel Aufwand erleichtert: Fahrzeugdach, Panoramascheibe und Motorhaube schwingen am Stück elektrohydraulisch nach oben. Die niedrige Fahrzeughöhe erlaubt den Verzicht auf Türausschnitte - Fahrer und Beifahrer nehmen Platz, indem sie über die Seitenflanken steigen.

Gesteuert wird der Trezor über ein rechteckiges Lenkrad mit drei integrierten Bildschirmen. Über zwei Touchpads lassen sich Tempomat, Lautstärke und Telefonie steuern. "Der großformatige Bildschirm in L-Form erlaubt einen Ausblick auf zukünftige Anzeigetafeln der Marke", heißt es bei Renault. Der durchgehende Farbbildschirm kombiniert die klassischen Armaturen hinter dem Lenkrad mit dem Multimediasystem und soll den Cockpitcharakter verstärken.

Die Studie verfügt über die drei Fahrmodi Neutral, Sport und Autonom. Damit verweist sie auch auf die zukünftige "Eyes-off/Hands-off"-Technologie von Serienmodellen ab 2020. Angetrieben wird der Trezor von E-Motoren mit einer Leistung von 260 kW/350 PS, die Reichweite soll bei rund 300 Kilometern liegen. Den Sprint von 0 auf 100 km/h erledigt der französische GT in weniger als vier Sekunden - kein Wunder angesichts eines Gewichts von nur rund 1,6 Tonnen.

 Renault Trezor 2016

 Renault Trezor 2016

Drucken
Renault Zoe R400 Renault Zoe R400 Seat Ateca X-Perience Seat Ateca X-Perience

Ähnliche Themen:

30.09.2016
Paris in Bildern

Unsere Fotografen waren auf dem Pariser Autosalon unterwegs und haben alle Neuheiten abgelichtet - übersichtlich nach Klassen geordnet.

29.09.2016
Lückenschluss

BMW schließt eine Lücke bei den kompakten SUV: Mit dem in Paris debütierenden Concept X2 setzen die Münchner voll auf expressives Design.

08.09.2016
Erster Blick

Der neue Civic kommt: Die zehnte Generation des Marken-Bestsellers ist erstmals auf dem Pariser Autosalon zu sehen - dann aber ganz.

Pariser Autosalon: Renault Trezor

Formel 1: News Melbourne bleibt bis 2025 im Kalender

Vertrag vorzeitig verlängert: Der GP von Australien wird mindestens sechs weitere Jahre lang im Albert Park zur Austragung gelangen.

Motorrad-WM: Silverstone Bodenwellen trotz Neuasphaltierung

Bevor die Motorrad-WM Ende August in Silverstone gastiert, muss die Strecke wegen weiterer Unebenheiten erneut überarbeitet werden.

Rupert Hollaus Event Hollaus-Event wirft Schatten voraus

Von 7. bis 15. September gedenkt Traisen wieder dem einzigen österreichischen Straßen-Motorrad-Weltmeister.

Wasser marsch! Hyundai Nexo - Wasserstoff-Stromer im Test

Während andere zögern, schickt Hyundai mit dem Nexo bereits die zweite Generation eines Brennstoffzellen-Elektroautos auf den Markt. Im Test.