Autowelt

Inhalt

Pariser Autosalon: Audi RS 3 Audi RS3 2016

Limo-Kracher

Der kann es krachen lassen: Der Audi RS 3 als Limousine mit glatten 400 PS - gebaut nicht bei Audi, sondern bei der Quattro GmbH in Neckarsulm.

mid/rhu

Mit der rasanten RS 3 Limousine stellt Audi eine Weltpremiere ins Scheinwerferlicht der Motor Show in Paris.

Die sportliche Speerspitze in der Kompaktklasse setzt auf pure Power - mit 294 kW400 PS und 480 Newtonmeter maximalem Drehmoment, die ein 2.5-TFSI-Motor bereitstellt.

Im Vergleich zum Basismodell wurde die Spur verbreitert, der große Singleframe-Grill und die großen ovalen Endrohre der Abgasanlage sollen den Charakter des jüngsten RS-Sprosses auch optisch deutlich machen.

Optional bietet Audi das Audi Virtual Cockpit mit einem speziellen RS-Screen an. Dabei rückt der Drehzahlmesser in die Mitte. Links und rechts davon werden Informationen zu Reifendruck, Drehmoment und g-Kräften eingeblendet.

 Audi RS3 2016

 Audi RS3 2016

Drucken
DIE BESTEN BILDER DIE BESTEN BILDER Audi Q5 Audi Q5

Ähnliche Themen:

30.09.2016
Powertype

Die Studie des neuen Honda Civic Type R wurde auf dem Pariser Autosalon 2016 präsentiert und bietet einen Ausblick auf den neuen Type R.

30.09.2016
Paris in Bildern

Unsere Fotografen waren auf dem Pariser Autosalon unterwegs und haben alle Neuheiten abgelichtet - übersichtlich nach Klassen geordnet.

08.09.2016
Erster Blick

Der neue Civic kommt: Die zehnte Generation des Marken-Bestsellers ist erstmals auf dem Pariser Autosalon zu sehen - dann aber ganz.

Pariser Autosalon: Audi RS 3

Neustart Online abmelden & H Kennzeichen reservieren

In Deutschland ist es möglich, Fahrzeuge - auch Oldtimer - im Internet abzumelden und neue Kennzeichen zu bestellen. Hier alle Infos dazu.

Formel 1: News Gouverneur: Rennen bleibt in São Paulo

Das Tauziehen um den Grand Prix von Brasilien geht in die nächste Runde: São Paulos Gouverneur pocht auf den Verbleib in Interlagos.

Rallycross-ÖM: Melk II Großes Finale am 31. Aug. und 1. Sep.

Actiongeladenes Wochenende mit internationalem Starterfeld: Auch der italienische Rallyeprofi Gigi Galli startet auf dem Wachauring.

Strand-Stromer Pebble Beach: Volkswagen ID. Buggy

Die Elektro-Studie VW ID. Buggy wird während der Monterey Car Week auch auf dem Pebble Beach Concours d'Elegance präsentiert.