Autowelt

Inhalt

Pariser Autosalon: Opel Ampera-e

Der geht ab

Opel stellt seinen Elektro-Flitzer Ampera-e auf dem Pariser Autosalon vor. 204 PS und 360 Nm Drehmoment sorgen für knackige Fahrleistungen.

mid/ts

Opels neues Elektroauto Ampera-e (Weltpremiere auf dem Pariser Autosalon, 1.-16. Oktober) kann nicht nur auf Benzin verzichten, es soll auch jede Menge Fahrspaß bieten.

Von null auf Tempo 50 beschleunigt der 150 kW/204 PS starke Kompaktwagen in 3,2 Sekunden. Grund für den Schnellstart ist das Drehmoment von 360 Newtonmetern, das aus dem Stand heraus kontinuierlich anliegt.

Und auch danach geht dem E-Flitzer nicht die Puste aus. Von 0-100 km/h geht es in exakt sieben Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt abgeregelte 150 km/h.

Und der knapp 4,20 Meter lange Elektro-Opel kann auch praktisch: Er bietet genug Platz für fünf Personen plus Gepäck und soll "eine deutlich größere Reichweite als die meisten anderen Elektroautos" realisieren. Die in platzsparender Unterflurbauweise platzierten Batterien haben eine Kapazität von 60 Kilowattstunden. Damit sollen sie im Optimalfall über 320 Kilometer durchhalten.

Die jüngste Generation des IntelliLink-Infotainments ist ebenso an Bord wie der Online- und Service-Assistent Opel OnStar. Damit stehen ein leistungsstarker WLAN-Hotspot für bis zu sieben mobile Endgeräte gleichzeitig und eine Smartphone-Anbindung über Apple CarPlay- und Android Auto bereit.

Drucken
Opel Karl Rocks Opel Karl Rocks Opel Cascada Supreme Opel Cascada Supreme

Ähnliche Themen:

30.09.2016
Limo-Kracher

Der kann es krachen lassen: Der Audi RS3 als Limousine mit glatten 400 PS - gebaut nicht bei Audi, sondern bei der Quattro GmbH in Neckarsulm.

30.09.2016
Windweltmeister

Audi verspricht bei neuen Q5 den niedrigsten Luftwiderstand seiner SUV-Klasse. Das Design errinert frappant an den großen Bruder Q7.

29.09.2016
Lückenschluss

BMW schließt eine Lücke bei den kompakten SUV: Mit dem in Paris debütierenden Concept X2 setzen die Münchner voll auf expressives Design.

Pariser Autosalon: Opel Ampera-e

Weltrekord 127.600 Euro für seltenen Ferrari-Prospekt

Ein US-Sammler, der anonym bleiben möchte, bezahlt bei Auktion in Deutschland 127.600 Euro für seltenen Prospekt des Ferrari 250 Europa.

Formel 1: News Teams lehnen neue Reifen einstimmig ab

Die für 2020 entwickelten Pneus wurden von allen Rennställen abgelehnt, weshalb man nächste Saison beim aktuellen Material bleibt.

Nackt unter Strom EICMA: RevoNEX - Elektro-Bike von Kymco

Auf der Mailänder EICMA feierte das Naked-E-Bike Kymco RevoNEX Premiere. Der Strom-Sportler sprintet in 3,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Rallye: Kommentar Rallye und der „Giftzahn der Zeit“

Offroad-Motorsport steht im Fadenkreuz der Umweltbewegung - wie soll man reagieren? Mit „F**k you Greta“-Aufklebern oder doch lieber mit Innovation?