Autowelt

Inhalt

Pariser Autosalon: Seat Ateca X-Perience Seat Ateca X-Perience 2016

Mehr Offroad

Seat zeigt auf dem Pariser Autosalon den Ateca X-Perience, eine in Richtung mehr Offroad-Tauglichkeit und mehr Luxus gepushte Variante.

Hier geht's zu den Bildern

Der durchschnittliche Ateca-Fahrer fährt laut Seat zu 95 Prozent auf Asphalt. Die anderen fünf Prozent wagen die Fahrt im Gelände oder im Schnee.

Mit dem Ateca X-Perience prognostiziert man ein neu sortiertes Verhältnis, so dass 75 Prozent der Kunden weiterhin konventionell Auto fahren, aber ganze 25 Prozent das Offroad-Abenteuer erleben wollen. Genau an diese richtet sich der Seat Ateca X-Perience.

Etwa mit profilstärkeren Reifen, die von exklusiv designten 18-Zoll-Felgen getragen werden, schwarzen Radlaufblenden, Trittbrettern, kratzfestem Lack und einen Schuss mehr Bodenfreiheit.

Das äußere Erscheinungsbild ist von einer verchromten Dachreling und einem auf der Heckklappe montierten Heckspoiler geprägt.

Zudem sind an der Heckstoßstange Schmutzfänger montiert, die Heckklappe wird von 4Drive und X-Perience Logos geziert. Zusätzlich definiert ein Frontdiffusor den unteren Kühlergrill.

Der X-Perience kommt ausschließlich mit 4Drive-Antriebssystem mit Haldex-Kupplung und elektronischer Diefferenzialsperre XDS. Motorisiert ist er mit dem 190 PS starken 2,0 TDI, gekoppelt an die 7-Gang-Doppelkupplungs-Automatik DSG inklusive Schaltwippen.

An Fahrassistenzsysteme verbaut sind Stauassistent, Spurhalteassistent, adaptiver Tempomat (ACC), Front Assist inklusive Fußgängererkennung, Verkehrszeichen-Erkennung, Blind-Spot-Sensor mit Ausparkassistent, 360-Grad-Kamera mit Vogelperspektive, Parkassistent für Parallel- oder Schrägparken, Notfallassistent und Fernlicht-Assistent.

Drucken
Renault Trezor Renault Trezor Smart electric drive Smart electric drive

Ähnliche Themen:

30.09.2016
Paris in Bildern

Unsere Fotografen waren auf dem Pariser Autosalon unterwegs und haben alle Neuheiten abgelichtet - übersichtlich nach Klassen geordnet.

11.02.2016
Endlich SUV!

Gefälliges Blechkleid und fünf Turbo-Motorisierungen: Mit dem 4,36 Meter langen Ateca steigt Seat endlich ins kompakte SUV-Segment ein.

20.08.2014
Erfahrung sammeln

Seat legt die Allradantriebs-Version des Leon-Kombi ST höher und nennt das "X-Perience". Erstmals zu sehen auf dem Pariser Automobilsalon.

Pariser Autosalon: Seat Ateca X-Perience

Teure Schätze Pebble Beach: Mercedes-Benz SSKL & Co.

Mercedes-Benz Classic feiert beim Pebble Beach Concours d'Elegance sein Jubiläum "125 Jahre Motorsport" mit zahlreichen Klassikern.

Formel 1: Interview Newey: "Nah dran" an Alonso-Verpflichtung

Adrian Newey verrät, dass Fernando Alonso um ein Haar Teamkollege von Vettel bei Red Bull geworden wäre - Er hätte gerne mit dem Spanier gearbeitet.

Auf großer Fahrt BMW R 1250 GS - Reise-Enduro im Test

Entspanntes Reisen über längere Strecken ist die Domäne des erfolgreichsten BMW Boxer-Modells, der großen Enduro R 1250 GS. Im Test.

Rallye-WM: News Ott Tänak vor Verlängerung bei Toyota

Die Verhandlungen zwischen Tänak und Toyota über eine weitere Zusammenarbeit in der Rallye-WM dürften auf die Zielgerade einbiegen.