Autowelt

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Pariser Autosalon: neuer Hyundai i30 Hyundai i30 2016

Schattenspiele

Hyundai zeigt erste Fotos des neuen i30, der auf dem Pariser Autosalon im September vorgestellt wird - darauf bleibt vieles noch im Dunklen.

mid/ts

Bevor es für den neuen Hyundai i30 auf den großen automobilen Laufsteg auf der Pariser Mondial de l'Automobile geht, lässt das Kompaktmodell schon einmal die Hüllen fallen - ganz dezent. Vieles bleibt noch im Dunklen.

"Unsere Designsprache hat sich mit diesem Modell deutlich weiterentwickelt und verhilft unserem beliebtesten Modell mit dem neu gestalteten Kaskaden-Kühlergrill zu einem erwachsenen Auftritt", sagt Peter Schreyer, Präsident und Chief Design Officer Hyundai Motor Group.

Am 7. September bei der Weltpremiere wird es dann ernst für den - mutmaßlich - schicken Koreaner.

 Hyundai i30 2016

 Hyundai i30 2016

Hyundai i30 - Vorpremiere Hyundai i30 - Vorpremiere Infiniti-Motor mit variabler Verdichtung Infiniti-Motor mit variabler Verdichtung

Ähnliche Themen:

Pariser Autosalon: neuer Hyundai i30

Weitere Artikel

Himmlisch schön und höllisch schnell

50 Jahre Toyota Celica: Ein Rückblick

Globale Bestseller, WRC-Champions und schlichtweg bildschöne Coupés mit absolutem Ikonen-Charakter. Die Geschichte der Toyota Celica ist eine bewegte und spannende gleichermaßen.

Harte Konsequenzen nach Abts E-Sport-Betrug

Nach Skandal: Audi suspendiert Daniel Abt

Audi hat auf den Sim-Racing-Skandal um Formel-E-Pilot Daniel Abt reagiert und den Deutschen mit sofortiger Wirkung suspendiert - Rückkehr ins Auto unwahrscheinlich.

Ein Champion feiert Geburtstag

Harley-Davidson XR-750 wird 50

Harley-Davidson bringt man üblicherweise nicht sofort mit Motorrad-Rennsport in Verbindung. Völlig zu Unrecht. Jetzt feiert der Flat Track-Spezialist XR-750 von 1970 seinen 50. Geburtstag.

Feiner Brite fürs Grobe

Land Rover Defender – schon gefahren

Der Land Rover Defender ist der rustikale kleine Bruder des luxuriösen Range Rovers. Sehr tauglich fürs Gelände sind beide. Doch wenn der Range-Rover seinen großen Auftritt auf dem Kiesweg zum Golf-Resort hat, so macht der Defender vor allem im groben Geröll Furore.