Autowelt

Inhalt

Pariser Autosalon: Peugeot 5008 Peugeot 5008 2016

Wandlung

Vom Van zum SUV: Der Peugeot 5008 behält seinen Namen, wechselt aber das Segment. Aus dem braven Family-Van wird ein hippes SUV.

mid/rhu

Das neue Familien-SUV von Peugeot feiert beim Messe-Heimspiel in Paris Weltpremiere. Der Name 5008 ist zwar entgegen früherer Spekulationen geblieben, doch das Design könnte unterschiedlicher nicht sein.

Peugeot wendet sich vom schrumpfenden Van-Segment ab und betritt mit dem 5008 potenziell weit verkaufsstärkeres SUV-Neuland.

Die Franzosen bezeichnen den neuen 5008 angesichts seines Radstands von 2,84 Metern und eines 780 Liter großen Kofferraums als "geräumigstes SUV im C-Segment".

Peugeot sieht den 5008 also trotz seiner Außenlänge von 4,64 Metern als Kompakt-SUV - gewagt, andere Hersteller sehen das bei ihren Produkten aber genauso. Skoda beispielsweise hat keinerlei Scheu, den 4,70 Meter langen Newcomer Kodiaq ebenfalls kompakt zu nennen.

Bis zu sieben Sitzplätze lassen sich in ihm unterbringen. Drei in der Länge und in der Neigung verstellbare und versenkbare Einzelsitze mit identischen Maßen in der zweiten und zwei versenkbare und herausnehmbare Einzelsitze in der dritten Reihe sollen für größtmögliche Variabilität sorgen.

Dazu passt auch der klappbare vordere Beifahrersitz, der den Transport von bis 3,20 Meter langen Gegenständen ermöglicht. Das Grundvolumen des Laderaums beträgt unglaubliche 1.060 Liter, die Heckklappe verfügt über eine Handsfree-Funktion.

Für den Antrieb steht die aktuelle Peugeot-Motorenfamilie bereit, eine ganze Reihe von Assistenzsystemen ist für Sicherheit und Komfort zuständig. Beim Thema Konnektivität kommen die Funktion Mirror Screen und das vernetzte 3D-Navigationssystem NAC mit TomTom-Verkehrsinfos zum Einsatz.

 Peugeot 5008 2016

Drucken
Opel Cascada Supreme Opel Cascada Supreme Porsche Panamera 4 E-Hybrid Porsche Panamera 4 E-Hybrid

Ähnliche Themen:

30.09.2016
Limo-Kracher

Der kann es krachen lassen: Der Audi RS3 als Limousine mit glatten 400 PS - gebaut nicht bei Audi, sondern bei der Quattro GmbH in Neckarsulm.

30.09.2016
Windweltmeister

Audi verspricht bei neuen Q5 den niedrigsten Luftwiderstand seiner SUV-Klasse. Das Design errinert frappant an den großen Bruder Q7.

29.09.2016
Lückenschluss

BMW schließt eine Lücke bei den kompakten SUV: Mit dem in Paris debütierenden Concept X2 setzen die Münchner voll auf expressives Design.

Pariser Autosalon: Peugeot 5008

Formel 1: Analyse Ab 2021 wieder "Ground Effect"-Autos?

Die Zukunft der Formel 1 nimmt Formen an: 2021 soll der negative Bodeneffekt wiederbelebt werden und für bessere Zweikämpfe sorgen.

Stadt-Flitzer Kymco New People S 125i ABS - im Test

Passt mit seinen kompakten Ausmaßen perfekt in die Stadt: der Kymco New People S 125i ABS. Wir testen den wendigen Achtelliter-Scooter mit 11 PS.

Fitnesskur Wieder ein Facelift für den Mitsubishi ASX

Die Front des facegelifteten Mitsubishi ASX zeigt jetzt das aktuelle "Dynamic Shield"-Design, auch der Innenraum wurde komplett überarbeitet.

ÖRM: Weiz-Rallye Tasch-Team für den MCL 68 am Start

Voller Vorfreude und Motivation stellen sich Alois Handler/Andreas Scherz und Alfred Leitner/Markus Zemanek in Weiz ihren Aufgaben.