Autowelt

Inhalt

Pariser Autosalon: Suzuki Ignis Suzuki Ignis 2016

Europa-Premiere

Der neue Suzuki Ignis wird in seiner dritten Generation zum 3,70 Meter kurzen Leichtgewicht. Auf dem Pariser Autosalon feiert er Europa-Premiere.

mid/mk

Die dritte Generation des Kleinwagens Ignis präsentiert Suzuki auf der diesjährigen Pariser Automesse Mondial de l'Automobile zum ersten Mal in Europa.

Bemerkenswert am Ignis sind sein gedrungenes, dennoch stylishes Äußeres und die laut Suzuki hohe Alltagstauglichkeit. Die Plattform ist besonders leicht (Leergewicht: ab 810 Kilogramm), was in Verbindung mit dem - bereits aus dem Baleno bekannten - Smart-Hybrid-System inklusive einem Startergenerator zur Rekuperation elektrischer Energie verbesserte Kraftstoffeffizienz bringt.

Motorisiert ist der Suzuki Ignis mit einem 90 PS starken 1,2-Liter-Vierzylinder. Das Ladevolumen beträgt beachtliche 267 Liter. Allradantrieb ist ebenso optional erhältlich wie ein automatisiertes Fünfgang-Schaltgetriebe (AGS).

In Europa kommt der kleine Suzuki im Januar 2017 auf den Markt. Seine Weltpremiere erlebte der 3,70 Meter lange Viertürer bereits im Herbst 2015 auf der Tokyo Motor Show. Seit Anfang 2016 wird er in Japan verkauft.

 Suzuki Ignis 2016

 Suzuki Ignis 2016

Drucken
Neue Bilder vom Skoda Kodiaq Neue Bilder vom Skoda Kodiaq Volvo V90 Cross Country Volvo V90 Cross Country

Ähnliche Themen:

29.11.2016
Namens-Nostalgie

Suzuki bringt mit dem Ignis ein herzig-markant gestyltes Micro-SUV - auf Wunsch mit Allradantrieb, serienmäßig zum günstigen Preis. Erster Test.

16.09.2016
Katze aus dem Sack

Mehrere Monate nach dem US-Verkaufsstart, wo der fünftürige Civic neben Limo und Coupé bereits am Markt ist, kommt er im März 2017 auch zu uns.

08.07.2016
Nach oben offen

Erste Bilder des offenen Ferrari LaFerrari - die limitierte Sonderserie wird am Pariser Autosalon vorgestellt, ist allerdings bereits ausverkauft.

Pariser Autosalon: Suzuki Ignis

Unrealisierte Legenden Ausstellung: legendäre Concept-Cars

Das französische nationale Automobilmuseum zeigt rund 30 ehemalige Konzept-Fahrzeuge. Darunter den Alfa Romeo Scarabeo aus dem Jahr 1966.

Formel 1: News Ferrari-Veto: Wolff bleibt bei Mercedes

Toto Wolff wurde als Nachfolger von Chase Carey gehandelt, doch Louis Camilleri erteilte diesen Diskussionen nun ein klares Ende.

WEC: News Hypersport-Autos: Hersteller am Limit

Schon ab September soll in der WEC das neue Hypersport-Reglement gelten, doch sowohl Aston Martin als auch Toyota sind spät dran.

Rallye/Formel 1: News Formel-1-Pilot Bottas feiert Rallyesieg

Valtteri Bottas feiert seinen ersten Rallye-Sieg: Auf und um den Circuit Paul Ricard gewinnt er im Citroen DS3 WRC die "Rallyecircuit Cote d'Azur"...