Autowelt

Inhalt

Genfer Autosalon: Hyundai i30 Kombi Hyundai i30 Kombi 2017

Großer Rucksack

Am Genfer Autosalon präsentiert Hyundai den neuen i30 Kombi, der mit großem Laderaum und umfangreicher Serienausstattung vorfährt.

mid/Mst

Riesiges Kofferraumvolumen, umfangreiche Sicherheitsausstattung und ein frisches Design - Hyundai bringt kurz nach der Markteinführung des neuen i30 das familientaugliche Kombi-Modell.

Während sich der Kombi beim Radstand und der Breite nicht vom Fünftürer unterscheidet, ist er dank der Dachreling zwei Zentimeter höher als dieser. Auch der Kaskadengrill ist bereits aus der Limousine bekannt.

Seine abfallende Dachlinie verleiht dem i30 Kombi ein dynamisches Design, das die wahre Größe nicht vermuten lässt. Die erschließt sich beim Blick in den Kofferraum, der mit 602 Liter Volumen äußerst üppig bemessen ist. Bei umgeklappten Rücksitzen wächst der Stauraum auf 1.650 Liter.

Ebenso umfangreich wie das Platzangebot ist die Serienausstattung des i30 Kombi - hier geht Hyundai in die Vollen und packt Features ohne Aufpreis in das Auto, die sonst nur in höheren Klassen zur Serienausstattung gehören.

Neben einer adaptiven Geschwindigkeitsregelanlage (ASCC) mit Abstandshalter (bis 180 km/h) gehören auch eine City-Notbremsfunktion bis 75 km/h mit Frontkollisions-Warnung, ein Müdigkeitswarner, ein Spurhalte-Assistent sowie ein Fernlicht-Assistent, der sich mit den optionalen LED-Scheinwerfern kombinieren lässt.

Zur Innenausstattung gehören standardmäßig ein Infotainment-System mit 5-Zoll-Bildschirm und Bluetooth-Freisprecheinrichtung.

Ein komplett überarbeitetes Fahrwerk soll beim Hyundai i30 Kombi für agiles Fahrverhalten bei hohem Abroll- und Federungskomfort sorgen. Fünf Motoren - drei Benziner und zwei Diesel - bietet Hyundai für den Neuen an.

Den Einstieg bildet ein 1,4-Liter-Saugbenziner mit 73 kW/100 PS, darüber rangieren ein 1,0-Liter-Turbobenziner mit drei Zylindern und 88 kW/120 PS und ein 1,4-Liter-Vierzylinder-Turbo mit 103 kW/140 PS. Als Diesel ist der ein 1,6-Liter-Motor in zwei Leistungsstufen mit 81 kW/110 PS oder 100 kW/136 PS zu haben, auch in Kombination dem Automatikgetriebe 7-DCT.

Drucken
Honda Civic Type R Honda Civic Type R Hyundai FE Fuel Cell Concept Hyundai FE Fuel Cell Concept

Ähnliche Themen:

10.03.2017
Bühne frei!

Man(n)che behaupten, die eigentlichen Stars auf Automobil-Ausstellungen sind die Messe-Girls. Da möge sich jeder selbst ein Bild machen.

23.02.2017
Von Opel bis VW

Auf dem Genfer Automobilsalon zeigen alle Hersteller kräftig Flagge, im zweiten Teil präsentieren wir die Neuheiten von Opel bis VW.

20.02.2017
Von Alfa bis Jaguar

Auf dem Genfer Automobilsalon zeigen alle Hersteller kräftig Flagge, im ersten Teil präsentieren wir die Neuheiten von Alfa Romeo bis Jaguar.

Genfer Autosalon: Hyundai i30 Kombi

Beetlemania VW Beetle: 15. Sunshinetour 2019

Die Sunshine-Tour ist das weltweit größte Treffen der Volkswagen-Modelle Beetle, New Beetle und Käfer. Heuer startet sie am 16. August.

Formel 1: News Red Bull 2020: Kwjat ist raus

Helmut Marko sorgt bei Daniil Kwjat mit einem TV-Interview für eine Enttäuschung und verrät, dass dieser auch 2020 bei Toro Rosso fahren wird.

Porsche Carrera Cup Deutschland: Sachsenring Schöll: Saisonfinale am Sachsenring

Der 18.-jährige Rookie bestreitet auf dem Sachsenring für sein Team Allied Racing auf einem Porsche 911 GT3 die Läufe 15 und 16.

Cooler Cupra Cupra Ateca 2.0 TSI DSG 4Drive - im Test

Die neue Marke des VW-Konzerns macht schon mit dem kupferfarbenen, agressiven Logo deutlich, worum es geht. Wir testen den Cupra Ateca.