RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

MRC-Champ Lukas Vallant im Interview
Foto: Privat

"Walter Röhrl hat mich seit früher Kindheit fasziniert"

Lukas Vallant hat es in der Jubiläumsrunde, der 10. MRC-Meisterschaft, geschafft den Titel zu holen, wir haben ihn zum Interview gebeten.

Stefan Schmudermaier

Woher kommst Du und wie alt bist Du?
Ich komme aus dem Lavanttal in Kärnten und bin 23 Jahre alt.

Was machst Du beruflich?
Ich arbeite in der Forschung- und Entwicklung in der Automobilindustrie.

Seit wann spielst Du Computerspiele und seit wann am Simulator?
Computer spiele ich eigentlich schon immer und seit 10 Jahren am Simulator. Damals habe ich mir mit meinem ersten verdienten Geld das Logitech G27 gekauft. Erst voriges Jahr bin ich dann auf Fanatec umgestiegen.

Wieviel Zeit vebringst Du pro Woche im Simulator?
Aufgrund der Motorline Rallye Challenge derzeit um die 10 Stunden pro Woche. Ansonsten wenn es die Zeit zulässt, aber doch sehr regelmäßig.

Wie hast Du von der Motorline Rallye Challenge erfahren?
Da ich schon seit vielen Jahren Motorline-Leser bin, habe ich direkt auf der Website davon erfahren und mich natürlich gleich angemeldet.

Du bist schon länger vorne dabei, was war dieses Mal ausschlaggebend die Runde zu gewinnen?
Dieses Mal hatte ich einfach das notwendige Glück, das mir letzte Woche im Kampf gegen Michael Miesenberger gefehlt hatte!

Glaubst Du, dass die nun folgenden, langen Rallyes Dir entgegenkommen?
Da ich immer um die vorderen Plätze mitfahre, glaube ich, dass ich auch mit den langen Rallyes keine Probleme haben werde. Jedoch gehe ich davon aus, dass die Zeitabstände zwischen den einzelnen Piloten wesentlich höher sein werden. Ein zusätzlicher Ansporn ist die Verlosung der Fahrt auf dem "heißen Sitz" mit Hermann Neubauer. Ich freu mich sehr auf die neue Herausforderung!

Welche Verbindung hast Du zum echten Rallyesport?
Da ich die Rallye vor der Haustür habe, bin ich seit ich mich erinnern kann bei jeder Lavanttal-Rallye mit dabei. (Vielen Dank an meinen Onkel der mich stets treu begleitet!) Seitdem ich meinen Führerschein habe, besuche ich auch einige andere Rallyes bei uns in Österreich.

Welche Tipps hast Du für Neueinsteiger von Dirt 2.0?
Zum Beginnen auf jeden Fall ein Lenkrad kaufen und üben, üben, üben. Die Schnelligkeit kommt dann von alleine!

Könntest Du Dir vorstellen, echten Motorsport zu betreiben?
Bisher ergab es sich leider noch nicht bei einer Rallye mitzufahren. Jedoch hoffe ich, dass sich im Laufe meines Lebens die eine oder andere Gelegenheit dazu ergibt.

Hast Du ein Idol?
Walter Röhrl! "Gute Fahrer haben die Fliegenreste auf den Seitenscheiben!"
Aufgrund seiner Perfektion am Lenkrad begeistert er mich schon seit meiner frühen Kindheit. Als Walter Röhrl 2013 mit seinem Audi Sport Quattro S1 bei der Lavanttal-Rallye am Start stand, ging für mich ein Kindheitstraum in Erfüllung.

Wer jetzt Lust bekommen hat, selbst an der Motorline Rallye Challenge teilzunehmen, kann sich rasch und kostenlos anmelden.

Zur Anmeldung

Bericht Rallye Wales Bericht Rallye Wales SP-Zeiten und Gesamtwertung Runde 10 SP-Zeiten und Gesamtwertung Runde 10

MRC-Champ Lukas Vallant im Interview

Weitere Artikel:

Das ultimative Elektro-Auto?

VW ID.4 - Videotest

Die Erwartungen an den großen Bruder des ID.3 sind hoch, kann das elektrische Pendant zum VW Tiguan die Erwartungen erfüllen? Wir haben erste Testkilometer gesammelt und waren auch auf unserer Verbrauchstrecke unterwegs!

No-Nonsense Off-Roader für wenig Geld

Neuer Lada Niva Travel

Namen können manchmal irreführend sein. So ist dieser neue Niva Travel nicht "wirklich" der Nachfolger seines ursprünglichen Namensgebers, der heute als "4x4" verkauft wird und noch auf eine Neuauflage wartet. Dennoch ist der neue Niva Travel ein fähiger Geländewagen für kleines Geld geworden.

Alles begann mit Rädern mit Fuß- oder Handantrieb

Skoda-Geschichte startet vor 125 Jahren

Im Advent 1895 legen der Mechaniker Vaclav Laurin und der Buchhändler Vaclav Klement den Grundstein für das heutige Unternehmen Skoda Auto. Los geht die 125-jährige Historie mit Fahrrädern.

Interview mit Alban & Attila Scheiber

Top Mountain Motorcycle Museum Crosspoint niedergebrannt

Die traurigen Bilder des Großbrands beim Top Mountain Motorcycle Museum Crosspoint gingen vorige Woche um die Welt. Unser Partner Motor TV22 bat Alban & Attila Scheiber zum Interview vor Ort vor die Kamera. Traurige Bilder der Zerstörung, aber auch ein Schimmer Hoffnung: Der Neuaufbau ist geplant.