RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

MRC, Auftakt 5. Runde: Siege für Fessl und Subasic
Fotos/Screenshots: Codemasters Dirt 2.0

Neue Namen an der Spitze

Einige Top-Piloten legten zum Auftakt der 5. MRC-Runde eine Pause ein, Fabian Subasic liegt mit einem zweiten und einem ersten Platz an der Spitze.

Die beiden Champions der ersten vier MRC-Runden – Simon Seiberl und Florian Hüfinger – stehen im 5. Durchgang nicht am Start und somit war bereits vor der ersten SP klar, dass die Motorline Rallye Challenge einen neuen Gesamtsieger sehen wird. Generell zeigte sich das Starterfeld mit 24 Piloten eher klein, auch einige andere Top-Piloten legten eine Schaffenspause ein.

Nichts desto trotz ging es vor allem auf der ersten SP in Neuseeland eng her, Dominik Fessl durfte sich über seinen ersten Sieg auf einer MRC-Prüfung freuen. Sein Vorsprung im VW Polo GTI R5 auf Fabian Subasic lag bei lediglich sechs Zehntel, auch Rudolf Fischerlehner auf Rang drei und Klaus Ostermann fuhren keine zwei Sekunden hinter Fessl ins Ziel.

Die zweite SP im Ford Focus WRC in Griechenland war dann eine eindeutige Angelegenheit für Fabian Subasic, er nahm Rudolf Fischerlehner gleich 4,5 Sekunden ab. Fischerlehner seinerseits konnte sich Thomas Traußnig mit 0,5 Sekunden Vorsprung vom Hals halten, eine weitere Sekunde dahinter Manuel Rehberger, der in der 4. MRC-Runde mit einer SP-Bestzeit beim Finale aufgezeigt hatte. Pech für Patrick Schwing, er bekam aufgrund verspäteter Zeitabgabe 20 Strafsekunden aufgebrummt und fiel vom 5. auf den 8. Rang zurück, blieb aber bester Controller-Pilot.

In der Gesamtwertung hat Fabian Subasic nach zwei Prüfungen 22 Punkte auf dem Konto, vier Zähler dahinter lauert Rudolf Fischerlehner, weitere vier Punkte dahinter Dominik Fessl auf seine Chance. Auf den Plätzen vier bis sechs liegen Ostermann, Rehberger und Traußnig punktegleich mit 13 Zählern, auch hier bleibt es also spannend.

SP-Zeiten und Gesamtstand

Am Dienstag (21.04.) starten die Sonderprüfungen 3 und 4, Einsteigen ist dennoch jederzeit möglich!

Alle Infos zum Prozedere sowie die Möglichkeit zur Anmeldung findet ihr hier: FAQ & Anmeldung

Fahrerstimmen im Originalwortlaut

Julian Marchat: Eine schöne Prüfung. Leider konnte ich in Griechenland nicht mitmischen da ich das Fahrzeug nicht besitze. 

Jürgen Praschl: Fehler,fehler,fehler!! Nicht gerade meine Lieblings SPs! Leider nur einmal gefahren

Florian Ascher: SP3 leider 2 Abflüge, da ich mitm Focus nicht zurechtgekommen bin.

Rudolf Fischerlehner: Endlich mal richtig schnelle Autos. Ein r5 und ein wrc. Bitte weiter so mit diesen fagrzeugklassen. So macht es wirklich Spaß. 

Raab.G: Sehr schlecht gefahren

Christoph Zellhofer: R5 macht immer Spaß, aber die wohl schwierigste Prüfung in Griechenland, bei der überall Steine oder andere Hindernisse am Straßenrand uneinsichtig versteckt sind, mit einem alten 2l WRC ist echt hart! Die Prüfung muss man auswendig kennen um schnell zu sein...

Christoph.Gutschi: Solala... 

Klaus Ostermann: Nicht ganz happy, Sp1 mit 2 kleinen Fehlern, und zuviel Zeit vergeudet, auf der langen Griechenland sp blieb nur mehr ein Sicherheitslauf übrig, der war aber ohne grobe Schnitzer 

Dominik Hofreiter: Sp1 hat unglaublich Spaß gemacht. Sp 2. leider mit einigen Fehlern. 

Johannes Gratzer: Die erste SP war sehr gut. Die 2. extrem vorsichtig weil ich die Strecke nicht kannte und immer einen Totalschaden hatte. 

Christian Pichler: Nicht mein Tag!

Manuel Rehberger: Leider beide Prüfungen nicht fehlerfrei abgeschlossen.

Markus Drümmer: Viele fehler gemacht, dennoch hat es wieder viel Spaß gemacht

Info SP 3 & 4 Info SP 3 & 4 Info SP 1 & 2 Info SP 1 & 2

Ähnliche Themen:

MRC, Auftakt 5. Runde: Siege für Fessl und Subasic

Weitere Artikel:

Elektro-GLA mit bis zu 426 km Reichweite

Mercedes EQA vorgestellt

Nach dem EQC bringt Mercedes mit dem EQA ihren zweiten Elektro-SUV auf den Markt. Die E-Version des brandneuen GLA geht mit 140 kW Leistung, einem 66,5 kWh-Akku, 398-426 Kilometern Reichweite und einem Startpreis von 48.590 Euro an den Start. Weitere Varianten sollen folgen.

Österreichs familienfreundlichstes Kinderhotel

Ein Herz für Familienfreundlichkeit

Beim kinderhotel.info-Award für die besten Hotels mit Kinderbetreuung in Europa wurde das Familux Resort Dachsteinkönig vierter und damit das familienfreundlichste und beliebteste Kinderhotel Österreichs.

Neulich, als mir die Zukunft mal wieder eine Szene machte ...

Cartoon: Der Opa

Es gibt Reizthemen die uns ein Leben lang verfolgen und nicht nur in den Augen brennen. Franzbrantwein, Modern Talking, Presskopf, Schulterpolster. Jede Generation hat ihren Fetisch, die Kunst besteht darin, Veränderung und Wandel so in die Kommunikation zu bringen, dass alle verstehen, worum es geht und nicht aus Prinzip dagegen sind.

Der geflügelte Toyota

Toyota Sera: ein Rückblick

Drei Jahrzehnte ist es her, da wuchsen dem Toyota Flügel. Sein Name: Sera. Mit fast vollverglaster Kabine und flügelartigen Schmetterlingstüren wirkt das 1990 eingeführte Modell wie ein schneller Raumkreuzer aus einer anderen Galaxie.