AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Rolls Royce enthüllt "Gespenst" in Genf

Brutale Eleganz

Der stärkste Rolls Royce aller Zeiten wird am 5. März auf dem Genfer Automobilsalon enthüllt. Sein Name: "Wraith".

Dieses ursprüngliche schottische Wort steht im Englischen für eine bedrohliche Art von "Gespenst". Der britische Nobelkarossen-Produzent, der seit einigen Jahren zum BMW-Konzern gehört und bereits einen Phantom und Ghost im Angebot hat, greift damit eine schon einmal - 1938 - verwendete Typbezeichnung wieder auf. Die Markteinführung ist für das vierte Quartal 2013 angekündigt.

Gespenstig oder geheimnisvoll ist am neuen Modell jedoch wenig; Rolls Royce bescheinigt ihm vielmehr "zeitlose Eleganz, Kraft und Stil in ganz besonderer Weise" sowie "kühnstes Design". Außerdem wird das neue Modell als "stärkster Rolls-Royce, den jemals die Kühlerfigur Spirit of Ecstasy zierte", angekündigt, der "selbstverständlich auch von Luxus, Raffinesse und Exklusivität geprägt sein wird".

Teil 1: Von Alfa Romeo bis Aston Martin Teil 1: Von Alfa Romeo bis Aston Martin Teil 2: Von Audi bis BMW Teil 2: Von Audi bis BMW

Rolls Royce enthüllt "Gespenst" in Genf

Weitere Artikel:

Technische Hilfsmittel und richtige Verhaltensweisen

Autofahren während der Schwangerschaft

Autofahren für Frauen in der Schwangerschaft ist oftmals herausfordernder als gedacht. Warum es wichtig ist, die richtigen Gurtsysteme zu verwenden und was man als werdende Mama im Straßenverkehr beachten sollte.

Reif für den Praxiseinsatz

Test: Citroën e-Jumpy

Der Citroën e-Jumpy stellt eindrucksvoll unter Beweis, wie praxistauglich ein Elektro-Nutzfahrzeug sein kann.

Wat mutt, dat mutt

Helden auf Rädern: VW 411/412

Wenn man vor lauter Käfern die Zukunft nicht erkennen kann, kommen unterm Strich meist Nasenbären dabei heraus.

Große Vorfreude mit klarer Priorität

Team Neubauer/Ettel in Kroatien bei WM-Lauf zuversichtlich

Hermann Neubauer und Beifahrer Bernhard Ettel starten bei der WM-Premiere in Kroatien zum zweiten Mal in einem WM-Lauf.