Autowelt

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Skoda Octavia Combi am Genfer Autosalon

Raumgleiter

Skoda präsentiert auf dem Genfer Automobilsalon Anfang März den neuen Octavia Combi - wahlweise mit Allrad aber immer 1.740 Liter Kofferraumvolumen.

Der neue Skoda Octavia Combi ist um 90 Millimeter länger und 45 Millimeter breiter als sein Vorgänger. Der Radstand ist um knapp elf Zentimeter gewachsen. Klappt man die Rücksitzbank um, erhöht sich das Ladevolumen des Combi auf 1.740 Liter.

Neben Features aus der neuen Octavia Limousine wie dem doppelseitigen Bodenbelag im Kofferraum, dem umfangreichen Netzprogramm, zahlreichen Taschenhaken, dem Abfallbehälter und viel Platz für Getränkeflaschen oder Halter für mobile Geräte, dem Eiskratzer im Tankdeckel oder dem Warnwestenhalter unter dem Fahrersitz hat der neue Combi weitere Lösungen an Bord.

Beispiele sind die Mantelablage oder die Fernentriegelung der Rückenlehne im Fond. Den Transport sehr langer Gegenstände erleichtert der umklappbare Beifahrersitz. Unter dem variabel einstellbaren und versenkbaren doppelten Ladeboden ist Platz für Kofferraumabdeckung und Dachträger.

Ebenfalls erstmals in Genf 2013 zu sehen: der ŠKODA Octavia Combi 4x4 mit neu entwickeltem Allradantrieb und Haldex-5-Kupplung. In Österreich werden die ersten Fahrzeuge Mitte Mai 2013 erwartet. Die Preise stehen noch nicht fest.

Bentley mit Flying Spur am Genfer Autosalon Bentley mit Flying Spur am Genfer Autosalon Alfa Romeo mit Designstudie Gloria in Genf Alfa Romeo mit Designstudie Gloria in Genf

Ähnliche Themen:

Skoda Octavia Combi am Genfer Autosalon

Weitere Artikel

Pirelli-Manager Mario Isola bestätigt, dass alle zehn Teams ein Testauto bauen, um bei der Entwicklung der 18-Zoll-Reifen für 2021 mitzuwirken.

Ein heftiger Unfall von Ricky Taylor hat das Qualifying zu den 24 Stunden von Daytona 2020 vorzeitig beendet.

Sportlicher Neu-Einstieg

Neue Triumph Speed Triple S am Start

Triumph schickt den 2020er-Jahrgang der seit 2007 im Programm befindlichen Street Triple S ins Rennen, die Dreizylinder-Maschine ist auch für Anfänger geeignet.

Vienna Autoshow 2020

Neuheiten-Feuerwerk bei Ford

Ford feiert ein echtes Neuheiten-Feuerwerk auf der Vienna Autoshow, im Mittelspunkt stehen die neuen Modelle Puma, Kuga und Explorer.