Autowelt

Inhalt

Toyota mit drei Weltpremieren in Genf

Drei auf einen Streich

Neben dem RAV4, dem Auris Touring Sports und dem i-ROAD wird Toyota am Genfer Autosalon auch die erste Studie des offenen GT-86 zeigen.

Das Konzeptfahrzeug FT-86 Open concept ist eine Zukunftsvision einer möglichen Variante des Sportcoupé GT86.

Entwickelt und präsentiert, um zeitgleich mit der Beurteilung durch die Prototyp-Ingenieure auch die Reaktionen der Kunden zu erhalten, soll das Cabrio bereits im Stand puren Fahrspaß vermitteln.

Nach der Vorschau auf der Pariser Motorshow im Herbst 2012 feiert der Auris Touring Sports in Genf nun endgültig Weltpremiere, wo auch sämtliche Abmessungen, Performancedaten und Spezifikationen des Fahrzeugs veröffentlich werden.

Die Kombiversion des Auris verbindet Vielseitigkeit, überdurchschnittliches Ladevolumen und die in diesem Segment einzigartige Hybridtechnologie.

Der neue RAV4 orientiert sich nun noch mehr an den Wünschen und Bedürfnissen der SUV-Kunden, ohne dass auf die Hauptmerkmale des Segmentbegründers vergessen wird. Der neue RAV4 bietet ein markantes Außendesign, ein hochwertigeres Innenraumdesign und ein weiterentwickeltes Allradsystem, das den Kunden ein noch intensiveres Fahrgefühl vermittelt.

Drucken
Neue Renault Scenic-Generation in Genf Neue Renault Scenic-Generation in Genf Opels erstes Mittelklasse-Cabrio in Genf Opels erstes Mittelklasse-Cabrio in Genf

Ähnliche Themen:

08.11.2013
Offene 4

BMW präsentiert das 4er Cabrio in Tokio. Der offene Viersitzer legt wie die geschlossene 4er-Version bei Länge, Breite und Radstand zu.

09.09.2013
Open Space

Pünktlich zum Herbstbeginn präsentiert Audi auf der diesjährigen IAA das neue A3 Cabriolet. Es soll leichter und sparsamer sein, als der Vorgänger.

27.02.2013
Fit für die Familie

Mit dem RAV4 verlängert Toyota nicht nur die Erfolgsgeschichte, sondern auch die Karosserie. Motorline nahm ihn unter die Lupe.

Toyota mit drei Weltpremieren in Genf

Motorrad-WM: News Johann Zarco unterschreibt bei Avintia

Der geschasste KTM-Pilot erhält einen Einjahresvertrag beim Ducati-Satellitenteam Avintia, erwartet werden konstante Top-10-Plätze.

Big Boxer BMW stellt neuen Boxermotor vor

BMW startet bald einen Angriff auf das Cruiser-Segment mit der neuen R18. Jetzt veröffentlichen die Münchner Details zu deren 1,8-Liter-Motor.

Papa mobil Dacia Duster als neues Papamobil

Papst Franziskus ist ab sofort in einem Dacia unterwegs. Und zwar in einem mittels großer Glaskanzel zum Papamobil umgebauten Duster.

FIA Gala 2019 Die besten Bilder von der FIA-Gala

In Paris wurden wieder die Weltmeister gekürt - motorline.cc präsentiert die besten Bilder aus Paris.