Autowelt

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Toyota mit drei Weltpremieren in Genf

Drei auf einen Streich

Neben dem RAV4, dem Auris Touring Sports und dem i-ROAD wird Toyota am Genfer Autosalon auch die erste Studie des offenen GT-86 zeigen.

Das Konzeptfahrzeug FT-86 Open concept ist eine Zukunftsvision einer möglichen Variante des Sportcoupé GT86.

Entwickelt und präsentiert, um zeitgleich mit der Beurteilung durch die Prototyp-Ingenieure auch die Reaktionen der Kunden zu erhalten, soll das Cabrio bereits im Stand puren Fahrspaß vermitteln.

Nach der Vorschau auf der Pariser Motorshow im Herbst 2012 feiert der Auris Touring Sports in Genf nun endgültig Weltpremiere, wo auch sämtliche Abmessungen, Performancedaten und Spezifikationen des Fahrzeugs veröffentlich werden.

Die Kombiversion des Auris verbindet Vielseitigkeit, überdurchschnittliches Ladevolumen und die in diesem Segment einzigartige Hybridtechnologie.

Der neue RAV4 orientiert sich nun noch mehr an den Wünschen und Bedürfnissen der SUV-Kunden, ohne dass auf die Hauptmerkmale des Segmentbegründers vergessen wird. Der neue RAV4 bietet ein markantes Außendesign, ein hochwertigeres Innenraumdesign und ein weiterentwickeltes Allradsystem, das den Kunden ein noch intensiveres Fahrgefühl vermittelt.

Neue Renault Scenic-Generation in Genf Neue Renault Scenic-Generation in Genf Opels erstes Mittelklasse-Cabrio in Genf Opels erstes Mittelklasse-Cabrio in Genf

Ähnliche Themen:

Toyota mit drei Weltpremieren in Genf

Weitere Artikel

Max Reisch-Sammlung kommt unter den Hammer

Österreichs ältestes Fahrzeug wird versteigert

Ein 1912er Austro-Adler 14/17, ein 1930 Tatra 12 und ein Peugeot Type 26 Voiturette à trois places aus 1900 (!) werden versteigert. Alle Autos sind fahrbereit.

Dem Niederländer ist sein Team-Kollege egal

Max Verstappen: "Würde die alle schlagen!"

Max Verstappen ist egal, wer 2021 neben ihm für Red Bull fahren wird - Den WM-Titel 2020 hat er bereits abgehakt, und auch 2021 sieht er sich nur als Außenseiter.

Sanfte Italienerin ganz in Schwarz

Moto Guzzi V7 III Stone - im Test

Die Moto Guzzi V7 III Stone ist ein Motorrad mit Charakter. Sie ist einfach zu fahren und eine City-Cruiser für Einsteiger aber auch erfahrene Biker, die es wieder ruhiger angehen lassen wollen. Wir fuhren das Basis-Modell.

Nach der Verschärfung der Covid19-Verordnung müssen nun auch die Austrian Rallye Legends (geplant für 26.September) absagen