Autowelt

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Genfer Autosalon: neuer Lotus Evora Sport 410

Weg mit dem Speck!

Leichtbau-Sportler mit 416 PS: Der Lotus Evora Sport 410 bringt nach einer 70-Kilo-Abspeckkur jetzt nur noch 1.325 Kilogramm auf die Waage.

mid/rlo

Bei Lotus blühen Rennfahrer-Träume auf: Die Briten haben dafür das Gewicht des Evora Sport 410 um rund 70 kg auf 1.325 Kilogramm reduziert. Neu abgestimmt und um fünf Millimeter tiefer gelegt wurde das Fahrwerk.

Der 3,5-Liter-V6-Motor des abgespeckten Sportwagens bringt es auf 306 kW/416 PS bei einem maximalen Drehmoment von 410 Newtonmeter. Das Triebwerk ist praktisch baugleich mit dem aus dem 3-Eleven.

Den Spurt von 0 auf 100 km/h soll der Renner als 6-Gang-Handschalter in 4,2 Sekunden bewältigen. Die Höchstgeschwindigkeit gibt Lotus mit 300 km/h an. Erstmals zu sehen ist der Evora Sport 410 jetzt auf dem Genfer Automobilsalon (3. bis 13. März).

Das Modell ist auf jährlich 150 Autos limitiert und wird ab Juni 2016 ausgeliefert, heißt es. Der Preis in Deutschland liegt bei mindestens 106.900 Euro, der Österreich-Preis ist noch nicht bekannt.

KTM X-Bow GT Black Edition KTM X-Bow GT Black Edition Maserati Levante Maserati Levante

Ähnliche Themen:

Genfer Autosalon: neuer Lotus Evora Sport 410

Weitere Artikel

Der zweite Tag der Planai-Classic 2020 brachte die lange erwarteten, schneebedeckten Strecken.

Geht's nach dem neuen Vizekanzler Werner Kogler von den Grünen, so steht der Fortsetzung der Formel-1- Tradition in Österreich nichts im Wege.

Die Triumph Tiger 900 kommt 2020 mit einem neuen 900er-Triple-Motor, erweiterter Serienausstattung und weiter optimiertem Fahrverhalten.

Raimund Baumschlager ließ es sich nicht nehmen, selbst die Feinabstimmung des Skoda Fabia R5 Evo durchzuführen, statt Schotter gab es allerdings Eis und Schnee.