Autowelt

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Genfer Autosalon: neuer Lotus Evora Sport 410

Weg mit dem Speck!

Leichtbau-Sportler mit 416 PS: Der Lotus Evora Sport 410 bringt nach einer 70-Kilo-Abspeckkur jetzt nur noch 1.325 Kilogramm auf die Waage.

mid/rlo

Bei Lotus blühen Rennfahrer-Träume auf: Die Briten haben dafür das Gewicht des Evora Sport 410 um rund 70 kg auf 1.325 Kilogramm reduziert. Neu abgestimmt und um fünf Millimeter tiefer gelegt wurde das Fahrwerk.

Der 3,5-Liter-V6-Motor des abgespeckten Sportwagens bringt es auf 306 kW/416 PS bei einem maximalen Drehmoment von 410 Newtonmeter. Das Triebwerk ist praktisch baugleich mit dem aus dem 3-Eleven.

Den Spurt von 0 auf 100 km/h soll der Renner als 6-Gang-Handschalter in 4,2 Sekunden bewältigen. Die Höchstgeschwindigkeit gibt Lotus mit 300 km/h an. Erstmals zu sehen ist der Evora Sport 410 jetzt auf dem Genfer Automobilsalon (3. bis 13. März).

Das Modell ist auf jährlich 150 Autos limitiert und wird ab Juni 2016 ausgeliefert, heißt es. Der Preis in Deutschland liegt bei mindestens 106.900 Euro, der Österreich-Preis ist noch nicht bekannt.

KTM X-Bow GT Black Edition KTM X-Bow GT Black Edition Maserati Levante Maserati Levante

Ähnliche Themen:

Genfer Autosalon: neuer Lotus Evora Sport 410

Weitere Artikel

Silverstone, Freies Training: Hamilton dominiert bei Vettel-Motorschaden

Silverstone, Fr. Training: Hamilton dominiert bei Vettel-Motorschaden

Nico Hülkenberg überrascht am Freitag beim Jubiläums-Grand-Prix, Sebastian Vettel erleidet wieder einen Defekt, Mercedes dominiert die ersten beiden Sessions.

Die 24 Stunden von Le Mans werden erstmals in ihrer Geschichte ohne Zuschauer stattfinden - Das Konzept der Fan-Inseln wurde wieder verworfen.

Der neue Land Rover Defender ist offiziell da. Er ist erhältlich und bereit für so ziemlich jede Art von Abenteuer, das Sie sich vorstellen können. Aber was wäre ein Abenteuer ohne ein Zelt auf dem Dach?

motorline.cc erhielt einen Text der AMF-Rallyekommission über die Pläne in Bezug auf Rettung der ORM 2020 und die Erstellung eines Covid19-Konzepts für Rallye-Veranstalter.