Autowelt

Inhalt

IAA 2017: Bentley Continental GT Bentley Continental GT 2017

Brite mit Bärenkräften

Die dritte Generation des Luxus-Coupés Bentley Continental GT feiert auf der IAA 2017 in Frankfurt am Main Premiere. Mit 635 PS aus 12 Zylindern.

mid/rlo

Die dritte Generation des Bentley Continental GT fährt mit einem weiterentwickelten Zwölfzylinder-Motor bei der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt am Main vor (14. bis 24. September 2017).

Nicht nur der Anblick des mächtigen Briten aus dem VW-Konzern flößt auf Anhieb Respekt ein, auch die nackten Zahlen sind absolut beeindruckend.

So schöpft der Motor seine Kraft aus sechs Litern Hubraum und leistet 467 kW/635 PS. Das maximale Drehmoment liegt bei 900 Newtonmeter. Den Sprint von 0 auf 100 km/h erledigt der Continental GT trotz mehr als zwei Tonnen Eigengewichts in 3,7 Sekunden. Der Vorwärtsdrang endet erst bei 333 km/h.

Allradantrieb und Achtgang-Doppelkupplungsgetriebe sorgen dafür, dass die Kraft auch auf der Straße ankommt.

Entwickelt und gebaut wird der Continental in Großbritannien - alles in Handarbeit, betont der Hersteller. Als Normverbrauch nennt Bentley 12,2 Liter Benzin je 100 Kilometer.

Im Innenraum wird das Auge mit Luxus pur verwöhnt: viel Leder, reichlich Chrom und Holz. Und zum Entspannen nimmt man in üppigen Massagesitzen Platz. Passend dazu bietet Bentley mehrere Audioanlagen an.

Die Krönung ist eine Anlage mit bis zu 2.200 Watt und 18 Lautsprechern - da wird das Auto zum Konzertsaal. Die Armaturen sind digitalisiert und vielfach konfigurierbar.

Preise nennt Bentley noch nicht, doch es ist anhand des Vorgänger-Preises absehbar, dass dieses edle Fahrzeug in Österreich nicht unter 250.000 Euro (Deutschland: 200.000 Euro) zu haben sein wird.

Drucken
Zusammenfassung der Highlights Zusammenfassung der Highlights BMW i3 und i3s BMW i3 und i3s

Ähnliche Themen:

07.03.2014
Ein Hauch mehr Speed

Leichte optische Retuschen verpasste Bentley dem Continental GT Speed und der Flying Spur erhielt einen V8 als Einstiegsmotorisierung.

02.01.2013
Fanfare für Vier

Bentley präsentiert am 14. Jänner auf der Detroit Motorshow mit dem Continental GT Speed Cabrio das schnellste offene Geschoss für vier Personen.

24.11.2012
Bentley für Einsteiger

Ein Einstiegsmodell mit V8-Motor und mehr als 500 PS? Wir testen den Bentley Continental GTC V8, die Cabrio-Version des „Diskont“-Coupés.

IAA 2017: Bentley Continental GT

FV8 3.5: Bahrain Binder gewinnt letztes World-Series-Rennen

Der Tiroler Rene Binder holt beim Finale der Formel V8 in Bahrain den Sieg - Im Interview blickt der 25-Jährige auf seine Saison mit Höhen und Tiefen zurück.

Kult-Charakter EICMA: News von Harley und Triumph

Wenn die Motorradmesse EICMA in Mailand mehr als eine halbe Million Besucher lockt, zeigen die Bike-Bauer ihre Trends für die kommende Saison.

Landpartie Opel Insignia Country Tourer - erster Test

Mit dem Country Tourer präsentiert Opel die kernige Lifestyle-Variante der Insignia-Familie und führt zugleich einen neuen Biturbo-Diesel ein.

WRC: Australien-Rallye Mikkelsen fällt aus - Neuville übernimmt

Hyundai-Pilot Thierry Neuville übernimmt am zweiten Tag der Rallye Australien (SP16) die Führung - Andreas Mikkelsen nach Reifenschaden out.