Autowelt

Inhalt

IAA 2017: Kia Picanto X-Line im Offroad-Look Kia Picanto X-Line 2017

Gen-Transfer

Kia bürstet seinen Cityflitzer Picanto als X-Line mit Rundumbeplankung und Unterfahrschutz auf SUV-Optik. Erstmals zu sehen auf der IAA.

mid/ts

Kia verpasst seinem kleinsten Modell Picanto einige rustikale Design-Elemente seiner SUV Sportage und Sorento und lässt den Cityflitzer als X-Line-Version von der Leine.

Ein Stoßfänger im SUV-Stil, Unterfahrschutz in Metalloptik und die übliche Rundumbeplankung mit schwarzem Kunststoff darf da natürlich nicht fehlen.

Die Karosserie liegt knapp 16 Zentimeter über der Straße, 1,5 Zentimeter höher als beim Normal-Piacanto. Ambitionen, tatsächlich einmal über Stock und Stein zu fahren, hat der auf der IAA in Frankfurt präsentierte Fronttriebler im Offroad-Look aber wohl kaum. In den Handel kommt er im vierten Quartal 2017.

Zur Attraktivität des X-Line beitragen soll auch die für den Picanto neue Motorisierung: ein 74 kW/100 PS starker 1,0-Liter-Dreizylinder-Turbobenziner, der 172 Newtonmeter an maximalem Drehmoment bereitstellt. Damit wetzt der kleine Koreaner bei Bedarf in 10,1 Sekunden auf Tempo 100, kommt aber laut Norm im Schnitt mit 4,5 Litern Super auf 100 Kilometer (104 g/km CO2) aus.

Auch optisch gibt sich der Picanto sportlich. Dafür stehen unter anderem 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, Aluminium-Sportpedale und ein Sportlenkrad. Ebenso gibt es ein Infotainment-System mit frei stehendem 7-Zoll-Touchscreen, 3D-Kartennavigation und voller Smartphone-Integration über Android Auto und Apple CarPlay. Auch eine Rückfahrkamera und eine induktive Smartphone-Ladestation sind an Bord.

Für mehr Sicherheit sorgen ein autonomer Notbrems-Assistent, der optional für alle Ausführungen erhältlich ist und ein Stabilitätsprogramm mit Gegenlenkunterstützung. Praktisch ist der Fünftürer wie gehabt: 255 bis 1.010 Liter Kofferraumvolumen - ein toller Wert in dieser Klasse - und hohe Variabilität durch einen herausnehmbaren Boden.

Drucken
Hyundai Brennstoffzellen-SUV Hyundai Brennstoffzellen-SUV Kia Ceed Studie Kia Ceed Studie

Ähnliche Themen:

11.09.2017
Feinschliff fürs Schiff

Kias SUV-Flaggschiff Sorento wird im vierten Quartal 2017 europaweit mit einer ganzen Reihe optischer und technischer Updates an den Start gehen.

16.08.2017
News-Reigen

Auf der am 14. September startenden Frankfurter Automobilmesse IAA 2017 setzt die Mehrzahl der Hersteller auf Kompakt- und Klein-SUV.

15.02.2017
Noch pikanter

Das Ende der Knuffigkeit: Die dritte Generation des Kia Picanto gibt sich erwachsen-cool und wird auf dem Genfer Autosalon präsentiert.

IAA 2017: Kia Picanto X-Line im Offroad-Look

Planai-Classic 2018 66 Jahre Motorsport: Rauno Aaltonen

Der Finne ist der derzeit Dienstälteste aktive Rallyefahrer weltweit und gewährte uns einen Einblick in seine lange Motorsportkarriere.

Formel 1: News Sirotkin erhält freies Williams-Cockpit

Williams hat die Verpflichtung des Russen Sergey Sirotkin bekannt gegeben, Robert Kubica wird im britischen Team Entwicklungsfahrer.

Motorrad-WM: News Folger muss ganze Saison pausieren

Der deutsche Rennfahrer Jonas Folger wird 2018 in der MotoGP-WM nicht für das Yamaha-Satellitenteam Tech3 an den Start gehen können.

ARC: News Mit neuen Strukturen zu alten Werten

Die Austrian Rallye Challenge bedurfte einer neuen Struktur, die dank der Initiative der Veranstalter letztlich auch gefunden wurde.