Autowelt

Inhalt

IAA 2017: Kia Picanto X-Line im Offroad-Look Kia Picanto X-Line 2017

Gen-Transfer

Kia bürstet seinen Cityflitzer Picanto als X-Line mit Rundumbeplankung und Unterfahrschutz auf SUV-Optik. Erstmals zu sehen auf der IAA.

mid/ts

Kia verpasst seinem kleinsten Modell Picanto einige rustikale Design-Elemente seiner SUV Sportage und Sorento und lässt den Cityflitzer als X-Line-Version von der Leine.

Ein Stoßfänger im SUV-Stil, Unterfahrschutz in Metalloptik und die übliche Rundumbeplankung mit schwarzem Kunststoff darf da natürlich nicht fehlen.

Die Karosserie liegt knapp 16 Zentimeter über der Straße, 1,5 Zentimeter höher als beim Normal-Piacanto. Ambitionen, tatsächlich einmal über Stock und Stein zu fahren, hat der auf der IAA in Frankfurt präsentierte Fronttriebler im Offroad-Look aber wohl kaum. In den Handel kommt er im vierten Quartal 2017.

Zur Attraktivität des X-Line beitragen soll auch die für den Picanto neue Motorisierung: ein 74 kW/100 PS starker 1,0-Liter-Dreizylinder-Turbobenziner, der 172 Newtonmeter an maximalem Drehmoment bereitstellt. Damit wetzt der kleine Koreaner bei Bedarf in 10,1 Sekunden auf Tempo 100, kommt aber laut Norm im Schnitt mit 4,5 Litern Super auf 100 Kilometer (104 g/km CO2) aus.

Auch optisch gibt sich der Picanto sportlich. Dafür stehen unter anderem 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, Aluminium-Sportpedale und ein Sportlenkrad. Ebenso gibt es ein Infotainment-System mit frei stehendem 7-Zoll-Touchscreen, 3D-Kartennavigation und voller Smartphone-Integration über Android Auto und Apple CarPlay. Auch eine Rückfahrkamera und eine induktive Smartphone-Ladestation sind an Bord.

Für mehr Sicherheit sorgen ein autonomer Notbrems-Assistent, der optional für alle Ausführungen erhältlich ist und ein Stabilitätsprogramm mit Gegenlenkunterstützung. Praktisch ist der Fünftürer wie gehabt: 255 bis 1.010 Liter Kofferraumvolumen - ein toller Wert in dieser Klasse - und hohe Variabilität durch einen herausnehmbaren Boden.

Drucken
Hyundai Brennstoffzellen-SUV Hyundai Brennstoffzellen-SUV Kia Ceed Studie Kia Ceed Studie

Ähnliche Themen:

11.09.2017
Feinschliff fürs Schiff

Kias SUV-Flaggschiff Sorento wird im vierten Quartal 2017 europaweit mit einer ganzen Reihe optischer und technischer Updates an den Start gehen.

07.06.2017
Hast du Töne?

Mit dem markant gezeichneten Kia Stonic wollen die Koreaner ab Herbst 2017 den Markt der kleinen Crossover-Modelle aufmischen.

12.08.2013
Klein Adlerauge

Kia präsentiert auf der IAA eine Studie im (B-)Segment der großen Kleinwagen, die eventuell Hinweise auf den Rio-Nachfolger gibt.

IAA 2017: Kia Picanto X-Line im Offroad-Look

Hinschauen erwünscht Blickfang: Kühlerfiguren von Klassikern

Ob klein, ob groß. Ob tierisch oder menschlich, oder einfach abstrakt. Eine Kühlerfigur stellt etwas dar. Nicht zuletzt natürlich die Marke des Fahrzeugs.

Formel 1: News Fahrerwahl: Zweifelt Williams an Kubica?

Williams möchte erst nach Robert Kubicas wahrscheinlichem Abu-Dhabi-Test entscheiden: Wieso der Pole zittern muss und was sich di Resta ausrechnet.

WEC: Bahrain Qualifying: Zauberrunde von Neel Jani

Neel Jani und Nick Tandy (Porsche) holen die Pole-Position für das WEC-Finale 2017 in Bahrain - Ferrari in GTE-Pro vorne, Aston Martin bei den Amateuren.

Feines Multitalent Fiat Fullback Cross - Pickup im ersten Test

Mit dem Fiat Fullback Cross machen die Italiener den Pickup-Lastesel mit flotten Anbauteilen und Mehrausstattung zum Lifestyle-Laster.