Autowelt

Inhalt

IAA 2017: Skoda Karoq mit Digital-Cockpit Skoda Karoq 2017

Tachonadel ade

Skoda zeigt den Karoq auf der IAA 2017 erstmals mit individuell programmierbarem Digital-Zentralinstrument sowie mit Permanent-Onlinezugang.

mid/rhu

Ein digitales Instrumentenpanel mit vier unterschiedlich programmierbaren Anzeigen feiert mit dem neuen Skoda Karoq auf der IAA Premiere. Die analogen Instrumente weichen einem Display, das ganz nach dem Wunsch des Fahrers programmiert werden kann.

Ähnlich wie bei Fahrzeugen des Mutterkonzerns VW und von Audi hält die digitale Anzeige von Tempo, Drehzahl und beispielsweise Navi-Karte in einem zentralen Display jetzt auch bei Skoda Einzug. Je nach Situation oder Stimmung kann das Instrument auf die Layouts "Klassisch", "Digital", "Infoprofil" oder "Reduziert" eingestellt werden.

Welche Anzeigen in welchem Bereich des Panels und in welcher Größe erscheinen sollen, wird mit Hilfe einer Scroll-Taste festgelegt. Außerdem ist der Karoq auf Wunsch "always on" - Skoda Connect ruft im Notfall automatisch Hilfe, ermöglicht den Fernzugriff auf das Fahrzeug und liefert bei Bedarf aktuelle Umleitungsempfehlungen.

 Skoda Karoq 2017

Drucken
Seat Leon Cupra R Seat Leon Cupra R Skoda Vision E Skoda Vision E

Ähnliche Themen:

18.10.2017
Bruderherz

Der optisch polarisierende Yeti war gestern. Der 4,38 Meter lange Skoda Karoq fährt im zeitlos-eleganten Design des großen Bruders Kodiaq vor.

18.05.2017
Auto mit Pfeil

Der Skoda Karoq - Nachfolger des Yeti im Segment der kompakten SUV - feierte seine Weltpremiere in Stockholm. Erste Bilder und Infos.

12.05.2017
Klein-Kodiaq

Größer als der auslaufende Yeti, aber kleiner als der Kodiaq - so fügt sich der jetzt erstmals gezeigte Karoq in das SUV-Puzzle von Skoda.

IAA 2017: Skoda Karoq mit Digital-Cockpit

Erfolgsserie Land Rover auf den Spuren des Ur-Vaters

Mit dem spartanischen Land Rover - im Nachhinein als Serie 1 bezeichnet - fing 1948 die Erfolgsgeschichte der britischen Offroader-Marke an.

GP von Monaco Ferrari wieder mit alter Aufhängung

Nachdem die neue Aufhängung in Barcelona einige Probleme mit sich brachte, rüstet Ferrari für Monaco auf die alten Variante zurück.

Diesel-Stromer Kia Sportage: Facelift ab Herbst 2018

Der überarbeitete Kia Sportage ist an frischen Stoßfängern und neu gestalteten Leuchten zu erkennen - sowie an einem Hybrid-Dieselmotor.

ARC: Rallyesprint St. Veit Unangefochtener Sieg für Neubauer

Beim Rallyesprint rund um Sankt Veit in Kärnten war EM-Starter Hermann Neubauer im Ford Fiesta R5 trotz Ersatz-Co-Pilot unschlagbar.