Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

MRC, SP5: Sieg und Titel für Simon Seiberl!
Fotos/Screenshots: Codemasters Dirt 2.0

Vorzeitiger Gesamtsieg für Simon Seiberl

Simon Seiberl lässt mit seinem insgesamt dritten Sieg nichts mehr anbrennen und holt sich vorzeitig den Sieg, Michael Miesenberger hat den Vizetitel fast in der Tasche.

Die vorletzte Sonderprüfung der Motorline Rallye Challenge in Codemasters Dirt 2.0 führte die Piloten auf die Schotterpisten der USA, erstmals wurde eine SP bei nassen Bedingungen gefahren. Einige Piloten hatten leider mit der Technik zu kämpfen, da sich der Download des Updates länger hinzog und einen Start vereitelte, die Protagonisten waren aber alle mit dabei. Und an der Spitze ging es dieses Mal wieder extrem knapp zur Sache. Nach 14,5 Kilometern waren Simon Seiberl und Michael Miesenberger nur durch eine halbe Sekunde (!) voneinander getrennt!

Durch den dritten Sieg für Seiberl ist auch die Vorentscheidung in der Meisterschaft gefallen, der erst 17jährige Oberösterreicher hat mittlerweile 111 Punkte auf seinem Konto, selbst bei einem Ausfall auf der finalen, 6. SP am Mittwoch ist er nicht mehr einzuholen: "Dass ich den Titel schon vorzeitig sichern konnte, freut mich natürlich umso mehr, mit dem hätte ich nie gerechnet! Das Niveau, das wir hier fahren, ist sehr hoch, meistens waren wir sogar in den Top-20 der Weltrangliste!"

Michael Miesenberger ist der Vizetitel fast sicher, rein rechnerisch – unter Berücksichtigung der Streichresultate – könnte er aber noch von Harald Pammer, dem Drittplatzierten abgefangen werden. Der bräuchte allerdings einen Sieg bei gleichzeitigem Ausfall von Miesenberger.

Zurück zur heutigen SP. Die nasse Schotterprüfung war nicht jedermanns Sache, die Abstände in den Top-Ten größer als bei anderen Prüfungen. Hinter Seiberl und Miesenberger folgten mit Respektabstand Harald Pammer, Fabian Zeiringer, Benjamin Nakov und Florian Hüfinger. Luca Waldherr, Newcomer Rudolf Fischerlehner, Christian Pichler und Georg Höfer komplettierten die Top-Ten.

Fahrerstimmen

Simon Seiberl (P1): "Für mich bisher die anspruchsvollste SP, alleine durch ihre Länge und dem rutschigen Untergrund. Einfach geil zu Fahren!"

Harald Pammer (P3): "Ich hab heute leider keinen sauberen Lauf hingebracht, die USA liegen mir nicht so. Ich möchte mal anmerken wie hoch das Niveau an der Spitze ist. In Dirt 2.0 ins Top-100-Leaderboard zu kommen ist schon verdammt gut. Wir fahren aber immer in den Top-20 herum!"

Rudolf Fischerlehner (P8): "Mein Lauf war solide und ohne großes Risiko, weil man bei so einer langen Prüfung und dem knappen Zeitfenster mehr auf Sicherheit fahren muss."

Georg Höfer (P10): "USA und R5 machen Spaß, aber schnell bin ich da leider nicht..."

Raphael-Adrian Leitner (P12): "Leider kenn ich nur ein paar Strecken die ich gern fahre, unter anderem Deutschland und die Monte. Aber der Fabia ist sehr gut zu fahren, hat ein tolles Handling."

Christoph Zellhofer (P17): "Ein R5 ist halt absolut das genialste Auto, egal ob im Spiel oder in der Realität!"

Fabian Subasic (P21): "Deprimierend! Erster run, mein safe run, war der einzige, den ich ins Ziel gebracht habe. Im letzten Versuch flatout und alles versucht, hatte ich ca. 10 Sekunden Vorsprung, allerdings endete der Lauf mit einem Totalschaden im Baum im letzten Sektor."

Kilian Loibl (P23): "Man sucht verzweifelt nach Grip und das über die ganzen 12 Kilometer."

Johannes Gratzer (P34): "Ist eine geile Challenge, leider war ich bei ein paar Kurven übermütig und hatte am Ende der SP einen Plattfuß hinten links."

Patrick O. (P32): "Das Niveau der anderen ist so hoch, dass man verleitet ist richtig zu attackieren, auf Kosten einiger Fehler! Die Challenge macht richtig Spaß und ist eine gute Übung um schneller zu werden!"

Am Mittwoch (25.03.) wartet die letzte Prüfung der ersten MRC-Runde auf die Piloten, die Bekanntgabe erfolgt wie immer um 19:45 Uhr auf dem Rallye-Channel von Motorline.cc!

Ergebnisse und Gesamtwertung

Alle Infos zur Motorline Rallye Challenge und die Möglichkeit zur Teilnahme: FAQ & Anmeldung

Re-Livestream Florian Hüfinger

Video Christoph Lachberger

Info zur SP6 Info zur SP6 Info zur SP5 Info zur SP5

Ähnliche Themen:

MRC, SP5: Sieg und Titel für Simon Seiberl!

Weitere Artikel

Freigabe für Seat Beatmungshilfen

Seat: Beatmungshilfen statt Autos

Seat beginnt mit der Produktion von mechanisierten Beatmungshilfen im Werk Martorell und leistet somit einen aktiven Beitrag in der Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie.

Charles Leclerc gibt am Sonntag sein virtuelles Formel-1-Debüt - erstmals mit dabei sind neben dem Ferrari-Fahrer auch Alexander Albon und George Russell....

Austria Motorsport (AMF) setzt ein Krisenreglement in Kraft - damit soll der Meisterschaftsbetrieb ermöglicht werden, sobald es wieder Veranstaltungen gibt...

BMWs Einstieg ins Cruiser-Segment

BMW R 18 vorgestellt

Puristische, schnörkellose Technik und den Boxermotor als Epizentrum von Fahrgenuss, gepaart mit „Good Vibrations“.