Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Motorline Rallye Challenge: Der 2. Heat steht an
Fotos/Screenshots: Codemasters Dirt 2.0

Das zweite Drittel wird gestartet!

Ab 20:00 Uhr warten die Prüfungen 3 und 4 auf die Piloten der MRC, gefahren wird in Neuseeland im historischen Boliden.

Die SPs 3 und 4 der 2. Runde der MRC werden um 20:00 Uhr in Neuseeland gestartet, ab 20:15 können beide SPs dann einmalig auf Zeit im Racenet Club gefahren werden. Da die Serververbindung heute leider erneut schwach ist, werden beide SPs bis Mittwoch (01.04.) 18:00 Uhr freigegeben, jeder hat dennoch nur eine Chance auf eine gute Zeit pro gezeiteter Prüfung, Fehler dürfen daher keine gemacht werden.

Land: Neuseeland

Prüfung 3: "Elsthorpe Sprint Reverse"
Wetter: Tagsüber/Wolkenlos/Trockene Strecke

Prüfung 4: "Te Awanga Forward"
Wetter: Tagsüber/Wolkenlos/Trockene Strecke

Oberfläche: Schotter

Fahrzeugklasse: Gruppe H1 Frontantrieb


Die Zwischenwertung nach vier von sechs Sonderprüfungen erfolgt am Mittwoch gg. 19:00 Uhr!

Alle Infos zur Motorline Rallye Challenge und die Möglichkeit zur Teilnahme: FAQ & Anmeldung

Bericht SP3/4 Bericht SP3/4 Bericht SP1/2 Bericht SP1/2

Ähnliche Themen:

Motorline Rallye Challenge: Der 2. Heat steht an

Weitere Artikel

Ob Personentransport oder auch familiär genutztes Firmenauto, Nutzwert und Luxus im VW T6.1 Multivan und in der Mercedes V-Klasse sind ungeschlagen.

Himmlisch schön und höllisch schnell

50 Jahre Toyota Celica: Ein Rückblick

Globale Bestseller, WRC-Champions und schlichtweg bildschöne Coupés mit absolutem Ikonen-Charakter. Die Geschichte der Toyota Celica ist eine bewegte und spannende gleichermaßen.

Worauf kommt's an im Motorsport?

Videoportrait: (Motor-)Sportmanager Edi Nikolic

Edi Nikolic ist ein Urgestein in der Motorsport-Szene, der Tiroler Manager stellt sich dem Video-Wordrap von "My Sport my Story".

Das Upgrade für den Mythos

Eibach legt den neuen Wrangler höher

Das neue Eibach Pro-Lift-Kit für den aktuellen Jeep Wrangler JL legt den amerikanischen Kraxler auf Wunsch um ca. 30 mm höher.