AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Lexus IS 300h - Premiere in Genf

Vollhybrid in der Mittelklasse

Der neue Lexus IS 300h mit weiterentwickeltem Vollhybridantrieb und einer Systemleistung von 164 kW/223 PS steht ebenfalls in Genf.

mid/cw

Der Hybridantrieb setzt sich aus einem Elektro-Motor mit einer Leistung von 105 kW/143 PS und einem neuen Vierzylinder-Benzinmotor mit 133 kW/181 PS zusammen. Der 2,5-Liter-Benziner arbeitet mit Direkteinspritzung, voll variabler Ventilsteuerung und Abgasrückführung. Die Hybridbatterie für den E- Motor ist unter dem Kofferraumboden untergebracht. Die Kraft gibt ein CVT-Getriebe an die Hinterräder weiter. Aus dem Stand benötigt der IS 300h 8,3 Sekunden auf 100 km/h, maximal erreicht er 200 km/h.

Der Verbrauch soll bei 4,3 Liter je 100 Kilometer (99 g CO2/km) liegen. Ist der IS 300h rein elektrisch unterwegs, sorgt die Adaptive Sound Control (ASC) für ein Motorgeräusch, das über Lautsprecher im Innenraum wiedergegeben wird. Mit dem neuen IS 300h schließt Lexus bezüglich des Vollhybrid-Antriebs die Lücke zwischen dem Kompaktmodell CT 200h und dem GS 450h in der oberen Mittelklasse.

Ford Tourneo Courier - Neuvorstellung Ford Tourneo Courier - Neuvorstellung Ferrari „LaFerrari“ – Weltpremiere Ferrari „LaFerrari“ – Weltpremiere

Lexus IS 300h - Premiere in Genf

Weitere Artikel

Die grüne Zweitbesetzung

Renault Zoe im Familienautostest

Was, wenn Ihr neues Zweitauto für die Familie ein Stromer wird? Das gefällt der „Generation Greta“, denn es ist leise, grün und in. Ganz besonders der neue Renault Zoe. Anna, Carina und Ursula testen den Dunkelvioletten auf seine Alltagstauglichkeit.

No-Nonsense Off-Roader für wenig Geld

Neuer Lada Niva Travel

Namen können manchmal irreführend sein. So ist dieser neue Niva Travel nicht "wirklich" der Nachfolger seines ursprünglichen Namensgebers, der heute als "4x4" verkauft wird und noch auf eine Neuauflage wartet. Dennoch ist der neue Niva Travel ein fähiger Geländewagen für kleines Geld geworden.

Scooter-Flaggschiff grundlegend überarbeitet

Piaggio Beverly 300 hpe und 400 hpe

Piaggio präsentiert Scooter-Flaggschiff Beverly in grundlegend überarbeiteter Modellreihe für die Saison 2021. Ab März 2021 sind die neuen Beverly-Modelle in Österreich verfügbar, auch in sportlicheren „S“-Varianten.

Unverständnis: Wieso würde man Perez gegen Vettel tauschen?

Eddie Jordan: Vettel zu holen, war ein Fehler

Ex-Teamchef Eddie Jordan kann nicht nachvollziehen, wieso Aston Martin Sergio Perez durch Sebastian Vettel ersetzt hat - Letzte zwei Ferrari-Jahre "jämmerlich".