Autowelt

Inhalt

IAA 2017: neuer Honda CR-V mit Hybrid Honda CR-V Hybrid 2018

Große Zukunft

Größer als der Vorgänger und erstmals mit Hybridantrieb: Mit dem CR-V Hybrid Prototyp gibt Honda einen Ausblick auf die Serienversion seines SUV.

mid/ts

Der Honda CR-V wächst über sich heraus - und zwar in Bezug auf die Abmessungen und auch den Antrieb. So präsentiert der Hersteller auf der IAA in Frankfurt mit dem CR-V Hybrid Prototyp erstmals einen Ausblick auf das Design des künftigen Serien-SUV im europäischen Trimm und das erste Hybrid-SUV der Marke für Europa.

Der nächste CR-V wird breiter, höher und länger als das Vorgängermodell, über eine breitere Spur und markant ausgeformte Kotflügel verfügen. Die A-Säulen fallen schmäler aus, Motorhaube und Heckpartie sind schärfer konturiert und das SUV erhält nun ebenfalls das charakteristische Familiengesicht. Der Marktstart in Europa ist für 2018 geplant. Einen Diesel wird es für den CR-V dann nicht mehr geben, den Einstieg bildet ein 1,5-Liter-Benziner, darüber rangiert der neue Doppelherz-Antrieb.

 Honda CR-V Hybrid 2018

Das "i-MMD" genannte Hybridsystem (Intelligent Multi-Mode Drive) im Prototyp besteht aus einem elektrischen Antriebsmotor, einem 2,0-Liter-Vierzylinder-Benzinmotor mit Atkinson-Zyklus und Direktantrieb sowie einem separaten Generator. Die Elektronik wählt automatisch je nach Fahrsituation den in Sachen Effizienz optimalen der drei Fahrmodi "Elektroantrieb", "Hybridantrieb" und "Motorantrieb" aus.

Im E-Betrieb bezieht der elektrische Antriebsmotor die Energie ausschließlich aus den Batterien, im Hybridbetrieb lädt der Benzinmotor den Generator, der den gewonnenen Strom an den elektrischen Antriebsmotor abgibt. Überschüssige Energie wird hier in die Batterie gespeist.

Im Motorbetrieb werden die Räder unmittelbar vom Benzinmotor angetrieben, wobei der elektrische Antriebsmotor situatonsbedingt unterstützt. Was er vor allem beim kräftigen Beschleunigen tut, womit sich der CR-V auch ein herkömmliches Getriebe sparen kann und mit einer einzigen festen Fahrstufe auskommt.

Drucken
Honda Jazz Honda Jazz Hyundai i30 Fastback Hyundai i30 Fastback

Ähnliche Themen:

14.09.2017
Spannender Ausblick

Mit dem Urban EV Concept zeigt Honda auf der IAA, wie sein erstes Serien-E-Auto aussehen könnte, das 2019 auf den Markt kommen soll.

14.08.2017
Duett statt Solo

Honda zeigt den Jazz modellgepflegt auf der IAA. Neben einer sportlichen Ausstattungslinie bekommt der Kleinwagen auch eine zweite Motorisierung.

IAA 2017: neuer Honda CR-V mit Hybrid

GP von Aserbaidschan Hamilton mahnte von Vettel Respekt ein

Lewis Hamilton hat Sebastian Vettel nach dessen Baku-Rammstoß vor weiteren Respektlosigkeiten gewarnt und mit Konsequenzen gedroht.

WEC: Bahrain Lietz holt Platz zwei in der GT-WM

Porsche musste sich in der GT-Weltmeisterschaft 2017 Ferrari geschlagen geben - Wieder verhindert eine Überrundung den möglichen Sieg.

EICMA-ABC EICMA: Alle Motorrad-Neuheiten 2018

Der Gang durch die Messehallen fördert viele Neuheiten zutage, die Vorfreude auf die kommende Saison wecken. Hier ein kleines EICMA-ABC.

Weichgespült Neuer SsangYong Rexton - erster Test

Der neue SsangYong Rexton rollt jetzt zu den Händlern - optisch weniger polarisierend, auf 4,85 Meter gewachsen und mit 181 Diesel-PS bestückt.