Autowelt

Inhalt

IAA 2017: Mercedes-AMG Project One Mercedes-AMG Project One 2017

Formel 1 für die Straße

Mercedes-AMG präsentiert auf der IAA den Supersportwagen Project One. Der leistet mehr als 1.000 PS und ist mindestens 350 km/h schnell.

mid/rlo

Bei diesem Auto würde sicher auch so mancher Formel-1-Rennfahrer gerne am Rad drehen. Gemeint ist der zweisitze Supersportwagen, den Mercedes-AMG jetzt als Weltpremiere auf der IAA in Frankfurt am Main (14. bis 24. September) enthüllen wird.

"Project One" nennen die Schwaben diese Rakete auf Rädern. Mit diesem Showcar will der Hersteller erstmals Formel-1-Hybrid-Technologie nahezu eins zu eins von der Rennstrecke auf die Straße bringen.

Auch wenn die Technik aus der Formel 1 kommt, so erinnert die Optik von Projekt One eher an einen Langstrecken-Rennwagen. Laut Daimler soll der Power-Hybrid mehr als 1.000 PS auf den Asphalt bringen, und die Höchstgeschwindigkeit liegt bei mehr als 350 km/h. Angeblich werden nur 275 Exemplare von dem Supersportwagen aufgelegt. Extravagant ist auch der Preis: Der soll bei rund drei Millionen Euro (exklusive Steuern) liegen.

 Mercedes-AMG Project One 2017

 Mercedes-AMG Project One 2017

Drucken
Mercedes V-Klasse RISE Mercedes V-Klasse RISE Michelin zeigt Recycling-Reifen Michelin zeigt Recycling-Reifen

Ähnliche Themen:

02.05.2017
Hohes G

Zwei preisintensive Sondermodelle für die ohnehin teure Mercedes-Benz G-Klasse: die designo manufaktur Edition und die Exclusive Edition.

28.10.2016
Bolide aus Affalterbach

Bis zu 612 PS leistet die neue AMG-Version der Mercedes-E-Klasse. Die 4MATIC verteilt die Antriebsmomente dabei erstmals voll variabel.

11.09.2014
Sternenregen

Mercedes-AMG bläst zum Angriff: Der neue GT soll Rivalen wie Porsche 911 und Audi R8 das Leben auf der Überholspur schwer machen.

IAA 2017: Mercedes-AMG Project One

Planai-Classic 2018 66 Jahre Motorsport: Rauno Aaltonen

Der Finne ist der derzeit Dienstälteste aktive Rallyefahrer weltweit und gewährte uns einen Einblick in seine lange Motorsportkarriere.

Formel 1: News Europa: Startzeiten stehen zur Debatte

Kein fixer 14-Uhr-Termin mehr? Teams, FIA und Eigner wollen diese Option nebst anderen Themen im Rahmen der Strategiegruppe bereden.

Motorrad-WM: News Folger muss ganze Saison pausieren

Der deutsche Rennfahrer Jonas Folger wird 2018 in der MotoGP-WM nicht für das Yamaha-Satellitenteam Tech3 an den Start gehen können.

Progressiv Premiere: Husqvarna Vitpilen und Svartpilen

Die neuen Husqvarna-Modelle Vitpilen und Svartpilen verkörpern eine simple, progressive und moderne Interpretation des Markenerbes.